Benachrichtigung aktivieren Dürfen wir Sie in Ihrem Browser über die wichtigsten Nachrichten des Handelsblatts informieren? Sie erhalten 2-5 Meldungen pro Tag.
Fast geschafft Erlauben Sie handelsblatt.com Ihnen Benachrichtigungen zu schicken. Dies können Sie in der Meldung Ihres Browsers bestätigen.
Benachrichtigungen erfolgreich aktiviert Wir halten Sie ab sofort über die wichtigsten Nachrichten des Handelsblatts auf dem Laufenden. Sie erhalten 2-5 Meldungen pro Tag.
Jetzt Aktivieren
Nein, danke

Autobauer Toyota erhöht Anteil an Subaru

Der weltweit zweitgrößte Automobilhersteller sichert sich zusätzliche Aktien des japanischen Konkurrenten. Beide Unternehmen sparen so Kosten ein.
Kommentieren
Der Autobauer erhöht den Anteil am japanischen Konkurrenten Subaru auf 20 Prozent. Quelle: AP
Toyota

Der Autobauer erhöht den Anteil am japanischen Konkurrenten Subaru auf 20 Prozent.

(Foto: AP)

Tokio Der japanische Autobauer will seine Beteiligung am heimischen Rivalen Subaru auf 20 Prozent von rund 17 Prozent aufstocken. Basierend auf dem Börsenwert von Subaru würden sich die Investitionen dafür auf bis zu 80 Milliarden Yen (rund 680 Millionen Euro) belaufen, teilte Toyota mit.

Subaru wolle sich mit einer Beteiligung an Toyota in gleichem Wert revanchieren. Weltweit bündeln die Automobilbauer derzeit ihre Kräfte, um die Entwicklungs- und Herstellungskosten für neue Technologien zu senken.

Mehr: Hybrid-Pionier Toyota will auch bei der Wasserstofftechnik die Vorreiterrolle übernehmen. Doch die Modelle sind noch Jahre von der Marktreife entfernt.

Die wichtigsten Neuigkeiten jeden Morgen in Ihrem Posteingang.
  • rtr
Startseite

0 Kommentare zu "Autobauer: Toyota erhöht Anteil an Subaru"

Das Kommentieren dieses Artikels wurde deaktiviert.