Benachrichtigung aktivieren Dürfen wir Sie in Ihrem Browser über die wichtigsten Nachrichten des Handelsblatts informieren? Sie erhalten 2-5 Meldungen pro Tag.
Fast geschafft Erlauben Sie handelsblatt.com Ihnen Benachrichtigungen zu schicken. Dies können Sie in der Meldung Ihres Browsers bestätigen.
Benachrichtigungen erfolgreich aktiviert Wir halten Sie ab sofort über die wichtigsten Nachrichten des Handelsblatts auf dem Laufenden. Sie erhalten 2-5 Meldungen pro Tag.
Jetzt Aktivieren
Nein, danke

Autoindustrie Rückgang des Auto-Absatzes in China beschleunigt sich

Die Auto-Verkäufe in China sinken bereits seit sieben Monaten. Auch im Februar werden niedrige Verkaufszahlen erwartet.
Kommentieren
Ursachen für die sinkenden Verkaufszahlen seien eine niedrigere Nachfrage in kleinen und mittleren Städten sowie die abgekühlte Gesamtwirtschaft. Quelle: dpa
China

Ursachen für die sinkenden Verkaufszahlen seien eine niedrigere Nachfrage in kleinen und mittleren Städten sowie die abgekühlte Gesamtwirtschaft.

(Foto: dpa)

Shanghai In China brechen die Auto-Verkäufe immer stärker ein. Der Absatz sank im Januar um 15,8 Prozent auf 2,37 Millionen Fahrzeuge, wie der chinesische Verband der Automobilhersteller am Montag mitteilte. Dies ist bereits der siebte Monat mit sinkenden Verkaufszahlen in Folge.

Im Dezember hatte der Rückgang bei 13 Prozent und im November bei 14 Prozent gelegen. Ursachen seien eine niedrigere Nachfrage in kleinen und mittleren Städten sowie die abgekühlte Gesamtwirtschaft. Eine Trendwende sieht der Verband nicht in Sicht. Auch im Februar werde ein deutliches Minus erwartet.

  • rtr
Startseite

0 Kommentare zu "Autoindustrie: Rückgang des Auto-Absatzes in China beschleunigt sich"

Das Kommentieren dieses Artikels wurde deaktiviert.

Serviceangebote