Benachrichtigung aktivieren Dürfen wir Sie in Ihrem Browser über die wichtigsten Nachrichten des Handelsblatts informieren? Sie erhalten 2-5 Meldungen pro Tag.
Fast geschafft Erlauben Sie handelsblatt.com Ihnen Benachrichtigungen zu schicken. Dies können Sie in der Meldung Ihres Browsers bestätigen.
Benachrichtigungen erfolgreich aktiviert Wir halten Sie ab sofort über die wichtigsten Nachrichten des Handelsblatts auf dem Laufenden. Sie erhalten 2-5 Meldungen pro Tag.
Jetzt Aktivieren
Nein, danke

Automobilbranche Volkswagen steigert weltweiten Absatz im Juni vor allem dank China

Der Konzern profitiert von einer Emissionsnorm, die seit Juli in dem wichtigsten Einzelmarkt China gilt – und zu vorgezogenen Käufen führte.
Kommentieren
FILE PHOTO: The logo of Volkswagen is seen in front of its plant, in Bratislava, Slovakia, July 4, 2019. REUTERS/Radovan Stoklasa/File Photo Quelle: Reuters
FILE PHOTO: The logo of Volkswagen is seen in front of its plant, in Bratislava

FILE PHOTO: The logo of Volkswagen is seen in front of its plant, in Bratislava, Slovakia, July 4, 2019. REUTERS/Radovan Stoklasa/File Photo

(Foto: Reuters)

WolfsburgDer Volkswagen-Konzern hat beim weltweiten Verkauf seiner Fahrzeuge im Juni zugelegt. Die Auslieferungen stiegen um 1,6 Prozent auf 974.400 Stück, wie der Dax-Konzern am Freitag in Wolfsburg mitteilte. VW profitierte dabei vor allem vom deutlichen Absatzplus im wichtigsten Einzelmarkt China, wo ein Zuwachs von 15 Prozent zu verzeichnen war.

Seit dem 1. Juli 2019 gilt dort die neue Emissionsnorm C6, was zu vorgezogenen Käufen im Juni geführt habe, wie VW weiter mitteilte.

Während es in China rund lief, verzeichneten die Wolfsburger in Europa allerdings einen Absatzrückgang von fast fünf Prozent. In Deutschland stagnierten die Verkäufe auf Vorjahresniveau.

  • dpa
Startseite

0 Kommentare zu "Automobilbranche: Volkswagen steigert weltweiten Absatz im Juni vor allem dank China"

Bitte bleiben Sie fair und halten Sie sich an unsere Community Richtlinien sowie unsere Netiquette. Sie können wochentags von 8 bis 18 Uhr kommentieren, wenn Sie angemeldeter Handelsblatt-Online-Leser sind. Die Inhalte sind bis zu sieben Tage nach Erscheinen kommentierbar. Wir behalten uns vor, Leserkommentare, die auf Handelsblatt Online und auf unser Facebook-Fanpage eingehen, gekürzt und multimedial zu verbreiten.

Serviceangebote