Benachrichtigung aktivieren Dürfen wir Sie in Ihrem Browser über die wichtigsten Nachrichten des Handelsblatts informieren? Sie erhalten 2-5 Meldungen pro Tag.
Fast geschafft Erlauben Sie handelsblatt.com Ihnen Benachrichtigungen zu schicken. Dies können Sie in der Meldung Ihres Browsers bestätigen.
Benachrichtigungen erfolgreich aktiviert Wir halten Sie ab sofort über die wichtigsten Nachrichten des Handelsblatts auf dem Laufenden. Sie erhalten 2-5 Meldungen pro Tag.
Jetzt Aktivieren
Nein, danke

Automobilgeschäft Bosch setzt auf Indien als Wachstumsmarkt

Bosch will seine Erlöse in Indien bis 2020 verdoppeln. Noch ist der Automarkt aber noch weit von der Größe Chinas entfernt. Besonders viel erwartet das Unternehmen vom indischen Motorradmarkt.
30.10.2014 - 13:53 Uhr Kommentieren
Ein Bosch-Facharbeiter hält zwei Leiterplatten für die Fertigung von Radarsensoren für die Automobilindustrie in den Händen. Quelle: dpa

Ein Bosch-Facharbeiter hält zwei Leiterplatten für die Fertigung von Radarsensoren für die Automobilindustrie in den Händen.

(Foto: dpa)

Bangalore/Stuttgart Nach China dürfte sich nach Einschätzung von Bosch-Chef Volkmar Denner Indien in den kommenden Jahren zu den weltweit wichtigsten Wachstumsmärkten im Automobilgeschäft aufschwingen. „Wir gehen davon aus, dass Indien sich bis Ende der Dekade als fünftgrößter Fahrzeughersteller der Welt etablieren wird“, sagte Denner am Donnerstag in Bangalore.

Indiens Automarkt ist noch weit von der Größe Chinas entfernt, Boschs Umsatzanteil aus Indien ist bisher vergleichsweise niedrig. Im Jahr 2013 waren es 1,2 Milliarden Euro. In der gesamten Region Asien und Pazifik machte Bosch 11,1 Milliarden Euro Umsatz, knapp ein Viertel des gesamten Geschäfts von Bosch.

Bis 2020 will der Konzern die Erlöse in der Region noch einmal verdoppeln. Schon jetzt betreibt Bosch in Indien das größte Entwicklungszentrum außerhalb Deutschlands.

Besonders viel erwartet Denner vom indischen Motorradmarkt. Mit Wachstumsraten von 14 Prozent gehöre er zu den besonders dynamisch wachsenden Märkten in Indien. Der Autozulieferer war erst kürzlich ins Geschäft mit Antriebssystemen für Motorräder eingestiegen.

Top-Jobs des Tages

Jetzt die besten Jobs finden und
per E-Mail benachrichtigt werden.

Standort erkennen
    • dpa
    Startseite
    0 Kommentare zu "Automobilgeschäft: Bosch setzt auf Indien als Wachstumsmarkt"

    Das Kommentieren dieses Artikels wurde deaktiviert.

    Zur Startseite
    -0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%