Benachrichtigung aktivieren Dürfen wir Sie in Ihrem Browser über die wichtigsten Nachrichten des Handelsblatts informieren? Sie erhalten 2-5 Meldungen pro Tag.
Fast geschafft Erlauben Sie handelsblatt.com Ihnen Benachrichtigungen zu schicken. Dies können Sie in der Meldung Ihres Browsers bestätigen.
Benachrichtigungen erfolgreich aktiviert Wir halten Sie ab sofort über die wichtigsten Nachrichten des Handelsblatts auf dem Laufenden. Sie erhalten 2-5 Meldungen pro Tag.
Jetzt Aktivieren
Nein, danke

Autowaschanlagen Washtec senkt Wachstumsprognose für das laufende Jahr

Der SDax-Konzern ist vor allem bei dem Großkunden-Geschäft pessimistisch. Das Unternehmen rechnet nur noch mit gleichbleibenden Umsätzen.
Kommentieren
Washtec muss bei der Produktion von Autowaschanlagen künftig Kosten sparen. Quelle: dpa
Autowaschanlage

Washtec muss bei der Produktion von Autowaschanlagen künftig Kosten sparen.

(Foto: dpa)

Augsburg Der Hersteller von Autowaschanlagen Washtec hat seine Geschäfts-Prognosen für das laufende Jahr gesenkt. So erwartet der SDax-Konzern – anders als zuvor – kein deutliches Wachstum mehr bei Umsatz und Gewinn vor Zinsen und Steuern (Ebit), wie er am Freitagabend in Augsburg mitteilte.

Washtec rechnet nur noch mit einem gleichbleibenden Umsatz und einer Ebit-Rendite (vor Zinsen und Steuern) von 10 Prozent. Im vergangenen Jahr lag der Umsatz bei 435,45 Millionen Euro und das Ebit bei 51,47 Millionen Euro. Mit der jetzt erfolgten Mitteilung geht das Unternehmen also von einem sinkenden Betriebsgewinn aus.

Im ersten Halbjahr lag der Umsatz bei 199,1 Millionen Euro und das Ebit bei 9,2 Millionen Euro, hieß es weiter. Der Grund für den neuen Pessimismus sei das Geschäft mit Großkunden. Hier erwartet Washtec – anders als zuvor – keine Besserung.

  • dpa
Startseite

0 Kommentare zu "Autowaschanlagen: Washtec senkt Wachstumsprognose für das laufende Jahr"

Das Kommentieren dieses Artikels wurde deaktiviert.

Serviceangebote