Benachrichtigung aktivieren Dürfen wir Sie in Ihrem Browser über die wichtigsten Nachrichten des Handelsblatts informieren? Sie erhalten 2-5 Meldungen pro Tag.
Fast geschafft Erlauben Sie handelsblatt.com Ihnen Benachrichtigungen zu schicken. Dies können Sie in der Meldung Ihres Browsers bestätigen.
Benachrichtigungen erfolgreich aktiviert Wir halten Sie ab sofort über die wichtigsten Nachrichten des Handelsblatts auf dem Laufenden. Sie erhalten 2-5 Meldungen pro Tag.
Jetzt Aktivieren
Nein, danke

Autowerkstätten Carglass darf Autoglasgeschäft von ATU übernehmen

Deutschlands größte Werkstattkette ATU verkauft ihr Autoglasgeschäft an Konkurrent Carglass. Das Bundeskartellamt gab nun grünes Licht für den Deal.
18.12.2020 - 11:38 Uhr Kommentieren
Die Werkstattkette trennt sich von ihrer Autoglas-Sparte. Quelle: dpa
Reparatur bei ATU

Die Werkstattkette trennt sich von ihrer Autoglas-Sparte.

(Foto: dpa)

Bonn Das Bundeskartellamt hat Marktführer Carglass grünes Licht für die Übernahme des Autoglasgeschäftes der größten deutschen Werkstattkette ATU gegeben. „Auch wenn Carglass seine führende Marktposition als Glasspezialist ausbaut, kommt es weder zu einer Marktbeherrschung noch zu einer erheblichen Behinderung des Wettbewerbs“, begründete Kartellamtspräsident Andreas Mundt am Freitag die Entscheidung.

Zum einen könnten die Kunden auf alternative Glasspezialisten und freie Werkstätten ausweichen. Zum anderen nutzten sie zu einem großen Teil auch die Kfz-Werkstätten der Autohersteller ihres Fabrikats.

„Bei der Fusion geht es um den Verkauf des Glasgeschäfts der größten deutschen Werkstattkette an den größten Autoglasspezialisten“, betonte Mundt. Die Behörde habe das Vorhaben deshalb sehr sorgfältig geprüft. Im Zuge der Ermittlungen seien auch alle Kfz-Versicherer befragt worden, die einen Großteil dieser Schadensfälle abwickeln. Durch die Fusion komme es bei Carglass jedoch nur zu geringen Marktanteilszuwächsen im Hinblick auf das Versicherungs- und Großkundengeschäft.

Carglass betreibt in Deutschland rund 350 Servicecenter. Zu Carglass gehört seit der Übernahme im Jahr 2015 zudem das Junited Autoglas Netzwerk, das rund 300 Partnerbetriebe umfasst. Zu dem Filialnetz von ATU gehören rund 500 Standorte.

Mehr: Bei Elektroautos gibt es weniger Verschleißteile – dennoch baut VW das Ersatzteilgeschäft aus

  • dpa
Startseite
0 Kommentare zu "Autowerkstätten: Carglass darf Autoglasgeschäft von ATU übernehmen"

Das Kommentieren dieses Artikels wurde deaktiviert.

Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%