Benachrichtigung aktivieren Dürfen wir Sie in Ihrem Browser über die wichtigsten Nachrichten des Handelsblatts informieren? Sie erhalten 2-5 Meldungen pro Tag.
Fast geschafft Erlauben Sie handelsblatt.com Ihnen Benachrichtigungen zu schicken. Dies können Sie in der Meldung Ihres Browsers bestätigen.
Benachrichtigungen erfolgreich aktiviert Wir halten Sie ab sofort über die wichtigsten Nachrichten des Handelsblatts auf dem Laufenden. Sie erhalten 2-5 Meldungen pro Tag.
Jetzt Aktivieren
Nein, danke

Autozulieferer Conti holt Fachmann für autonomes Fahren

Dirk Abendroth wird bei Continental Technologiechef die neuen Sparte „Automotive“. Er konnte bereits viel Erfahrung in Sachen autonomes Fahren bei BMW und Byton sammeln.
Kommentieren
Der neue Technikchef soll vor allem Systeme für das autonome Fahren voranbringen. Quelle: Continental
Vision vom autonomen Fahren

Der neue Technikchef soll vor allem Systeme für das autonome Fahren voranbringen.

(Foto: Continental)

Düsseldorf Der Autozulieferer Continental hat Dirk Abendroth als Technologiechef für den neuen Geschäftsbereich Continental Automotive gewonnen. Der Manager werde ab Januar den Posten übernehmen, teilte der Konzern am Dienstag mit.

Unter dem Dach der neuen Sparte will Continental bis Ende kommenden Jahres die Technologien für das autonome Fahren und die vernetzte Mobilität vereinen. Der 43-Jährige war bislang bei Byton, eine Automobilmarke des chinesischen Unternehmens Future Mobility Corporation, zuständig für die Geschäfte autonomes Fahren und Antriebstechnologie. Zuvor war er unter anderem bei BMW.

  • rtr
Startseite

0 Kommentare zu "Autozulieferer: Conti holt Fachmann für autonomes Fahren"

Das Kommentieren dieses Artikels wurde deaktiviert.

Serviceangebote