Benachrichtigung aktivieren Dürfen wir Sie in Ihrem Browser über die wichtigsten Nachrichten des Handelsblatts informieren? Sie erhalten 2-5 Meldungen pro Tag.
Fast geschafft Erlauben Sie handelsblatt.com Ihnen Benachrichtigungen zu schicken. Dies können Sie in der Meldung Ihres Browsers bestätigen.
Benachrichtigungen erfolgreich aktiviert Wir halten Sie ab sofort über die wichtigsten Nachrichten des Handelsblatts auf dem Laufenden. Sie erhalten 2-5 Meldungen pro Tag.
Jetzt Aktivieren
Nein, danke

Autozulieferer Continental kauft Sparte des Zulieferers Cooper-Standard

Continental erweitert sein Geschäft mit Schwingungstechnologie. Dafür übernimmt der Konzern die Antivibrations-Sparte eines US-Konkurrenten.
Kommentieren
Continental übernimmt Antivibration von US-Autozulieferer Quelle: dpa
Fahnen mit Continental-Logo

Die Sparte Antivibrationssysteme von Cooper-Standard hat im vergangenen Jahr rund 290 Millionen Euro Umsatz erwirtschaftet.

(Foto: dpa)

Frankfurt Continental will dem US-Autozulieferer Cooper-Standard die Sparte Antivibrationssysteme abkaufen. Eine entsprechende Vereinbarung sei getroffen worden, teilten beide Unternehmen am Freitag mit.

Der in Frankreich ansässige Geschäftszweig habe mit rund 1000 Mitarbeitern an weltweit fünf Standorten im vergangenen Jahr rund 290 Millionen Euro Umsatz erwirtschaftet. Ein Kaufpreis wurde nicht genannt. Durch den Kauf erweitert Continental das Geschäft mit Schwingungstechnologie, das zur Division Contitech gehört.

  • rtr
Startseite

0 Kommentare zu "Autozulieferer: Continental kauft Sparte des Zulieferers Cooper-Standard"

Das Kommentieren dieses Artikels wurde deaktiviert.

Serviceangebote