BASF und Telekom Die Zeit der großen Deals

Das Geld sitzt locker: Selten gab es so viele milliardenschwere Übernahmen wie 2015. Auch BASF und Telekom wollen auf Einkaufstour gehen. Doch Marktexperten wissen: Nach dem M&A-Boom kommt oft der Börsencrash.
Der Chemiekonzern strotzt vor Kraft: Eine Übernahme Syngentas für über 45 Milliarden Dollar scheint möglich. Quelle: Reuters
BASF-Lagerhaus in Ludwigshafen

Der Chemiekonzern strotzt vor Kraft: Eine Übernahme Syngentas für über 45 Milliarden Dollar scheint möglich.

(Foto: Reuters)

New York/DüsseldorfKeine Woche ohne eine große Akquisition: BASF will den Schweizer Agrarchemiekonzern Syngenta für deutlich mehr als 45 Milliarden Dollar übernehmen. T-Mobile verhandelt in den USA mit Satellitenanbieter Dish über eine Fusion – im Gesamtwert von fast 70 Milliarden Dollar.

Die Liste der Beispiele lässt sich beliebig fortführen. Es herrscht das große Fresse und Gefressen werden. Mit einem Gesamtvolumen von Fusionen und Übernahmen im Wert von 1,8 Billionen Dollar in den ersten fünf Monaten schlägt das Jahr 2015 alle Rekorde. „Wir erwarten deutlich mehr solche Deals“, sagt Cindy Sweeting, Portfolio-Chefin der Fondsgesellschaft Tempelton.

Jetzt weiterlesen

Erhalten Sie Zugriff zu diesem und jedem weiteren Artikel im

Web und in unserer App für 4 Wochen kostenlos.

Weiter

Sie sind bereits registriert? Jetzt einloggen

Mehr zu: BASF und Telekom - Die Zeit der großen Deals

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%