Benachrichtigung aktivieren Dürfen wir Sie in Ihrem Browser über die wichtigsten Nachrichten des Handelsblatts informieren? Sie erhalten 2-5 Meldungen pro Tag.
Fast geschafft Erlauben Sie handelsblatt.com Ihnen Benachrichtigungen zu schicken. Dies können Sie in der Meldung Ihres Browsers bestätigen.
Benachrichtigungen erfolgreich aktiviert Wir halten Sie ab sofort über die wichtigsten Nachrichten des Handelsblatts auf dem Laufenden. Sie erhalten 2-5 Meldungen pro Tag.
Jetzt Aktivieren
Nein, danke

Premium Bayer-Vorstand im Interview „Keiner soll die Landwirtschaft der Welt beherrschen“

Liam Condon ist im Bayer-Vorstand für das Agrarchemiegeschäft verantwortlich. Im Interview erläutert er die Probleme in Lateinamerika und geht auf die Kritiker an der Fusion mit dem US-Saatgutkonzern Monsanto ein.
30.06.2017 - 17:30 Uhr
„Diese Angst möchte ich gerne nehmen“, sagt der Bayer-Vorstand für das Agrarchemiegeschäft. Quelle: imago/sepp spiegl
Liam Condon

„Diese Angst möchte ich gerne nehmen“, sagt der Bayer-Vorstand für das Agrarchemiegeschäft.

(Foto: imago/sepp spiegl)

Herr Condon, wegen des Pflanzenschutzgeschäfts in Brasilien haben Sie gerade eine Gewinnwarnung herausgegeben. Was ist da schiefgelaufen?
Zunächst einmal hatte Crop Science in Summe einen erfreulichen Jahresauftakt. Wir sehen auch in den meisten Märkten eine gute Wachstumsdynamik. In Brasilien haben wir jedoch nach Ende der Erntesaison unerwartet hohe Warenbestände im Bereich Pflanzenschutz festgestellt. Das gilt vor allem für Insektizide und Fungizide, bei denen die Nachfrage wegen eines geringeren Befalls hinter den Erwartungen zurückgeblieben ist. Jetzt werden wir mit unseren Kunden gezielte Maßnahmen ergreifen, um die Situation zu normalisieren.

Wie wird sich das auf Ihr Ergebnis im laufenden Jahr auswirken?
Wir erwarten bei Crop Science eine einmalige Belastung des Ebitda vor Sondereinflüssen von 300 bis 400 Millionen Euro. Eine entsprechende bilanzielle Vorsorge erfolgt bereits im zweiten Quartal.

Jetzt weiterlesen

Erhalten Sie Zugriff zu diesem und jedem weiteren Artikel im

Web und in unserer App für 4 Wochen kostenlos.

Weiter

Sie sind bereits registriert? Jetzt einloggen

Jetzt weiterlesen

Erhalten Sie Zugriff zu diesem und jedem weiteren Artikel im

Web und in unserer App für 4 Wochen kostenlos.

Weiter

Sie sind bereits registriert? Jetzt einloggen

Mehr zu: Bayer-Vorstand im Interview - „Keiner soll die Landwirtschaft der Welt beherrschen“
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%