Benachrichtigung aktivieren Dürfen wir Sie in Ihrem Browser über die wichtigsten Nachrichten des Handelsblatts informieren? Sie erhalten 2-5 Meldungen pro Tag.
Fast geschafft Erlauben Sie handelsblatt.com Ihnen Benachrichtigungen zu schicken. Dies können Sie in der Meldung Ihres Browsers bestätigen.
Benachrichtigungen erfolgreich aktiviert Wir halten Sie ab sofort über die wichtigsten Nachrichten des Handelsblatts auf dem Laufenden. Sie erhalten 2-5 Meldungen pro Tag.
Jetzt Aktivieren
Nein, danke

Premium Berichte über frei verkäufliche Medikamente Der lange Arm der Pharmaindustrie

Eine Apotheker-Zeitung befasst sich kritisch mit frei verkäuflichen Medikamenten, bricht ihre Serie dazu aber vorzeitig ab. Offenbar gab es Druck aus der Pharmaindustrie – ein heikles Thema in der Branche.
19.04.2017 - 15:36 Uhr
OTC-Präparate wie etwa Iberogast und Sinupret werden in Deutschland millionenfach verkauft. Quelle: dpa
Medikamente aus der Apotheke

OTC-Präparate wie etwa Iberogast und Sinupret werden in Deutschland millionenfach verkauft.

(Foto: dpa)

Düsseldorf Es war ein ehrenwertes Projekt. Im November 2015 startete in der „Pharmazeutischen Zeitung“ (PZ) eine Serie von Artikeln. Ihr Ziel: Jeden Monat sollte eine Gruppe frei verkäuflicher Medikamente, sogenannte OTC-(Over-the-Counter)-Mittel, auf ihren Nutzen hin untersucht werden. Für die Pharmaindustrie sind OTCs ein wichtiger Geldbringer. Rund fünf Milliarden Euro erzielen die Unternehmen jährlich mit diesen Produkten.

Die Leser der „PZ“ sind vor allem die 63.000 in Deutschland tätigen Apotheker. Genau jene Zielgruppe also, die zwischen den Kunden und OTC-Medikamenten steht. Den Anfang der Zeitungsserie machten Vitamin-C-Mittel, es folgten Schmerz-Salben, Ginkgo-Präparate gegen Demenz und Augentropfen. Die Einschätzung der Autoren des Fachbereichs „Evidenzbasierte Pharmazie“ war bei allen Präparaten ähnlich. Stets fanden sie nur wenige und nur begrenzt aussagekräftige Studien, welche die Wirksamkeit der Mittel zweifelsfrei belegt hätten.

Jetzt weiterlesen

Erhalten Sie Zugriff zu diesem und jedem weiteren Artikel im

Web und in unserer App für 4 Wochen kostenlos.

Weiter

Sie sind bereits registriert? Jetzt einloggen

Jetzt weiterlesen

Erhalten Sie Zugriff zu diesem und jedem weiteren Artikel im

Web und in unserer App für 4 Wochen kostenlos.

Weiter

Sie sind bereits registriert? Jetzt einloggen

Mehr zu: Berichte über frei verkäufliche Medikamente - Der lange Arm der Pharmaindustrie
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%