Benachrichtigung aktivieren Dürfen wir Sie in Ihrem Browser über die wichtigsten Nachrichten des Handelsblatts informieren? Sie erhalten 2-5 Meldungen pro Tag.
Fast geschafft Erlauben Sie handelsblatt.com Ihnen Benachrichtigungen zu schicken. Dies können Sie in der Meldung Ihres Browsers bestätigen.
Benachrichtigungen erfolgreich aktiviert Wir halten Sie ab sofort über die wichtigsten Nachrichten des Handelsblatts auf dem Laufenden. Sie erhalten 2-5 Meldungen pro Tag.
Jetzt Aktivieren
Nein, danke
Li Shufu

Will nach eigener Aussage auf die strategische Ausrichtung von Daimler keinen Einfluss nehmen.

(Foto: Reuters)

Berlin prüft Meldevorschriften Geely-Chef strebt keinen Posten im Daimler-Aufsichtsrat an

Geely hat fast zehn Prozent der Daimler-Aktien gekauft. Doch Chef Li Shufu will nach eigenen Angaben keinen strategischen Einfluss ausüben.
28.02.2018 Update: 28.02.2018 - 15:47 Uhr

Berlin Geely-Chef Li Shufu strebt keinen Posten im Aufsichtsrat von Daimler an. Das betonte er nach Angaben von Teilnehmern bei seinen Gesprächen mit hochrangigen Unionspolitikern und im Kanzleramt am Dienstag in Berlin. Es gehe Li um die Businessmodelle der Zukunft, also beispielsweise um autonomes Fahren und um Elektromobilität, nicht um „Hardware“ wie Fertigung oder Motorenentwicklung, sagten die Teilnehmer dem Handelsblatt.

Auf die strategische Ausrichtung von Daimler wolle er keinen Einfluss nehmen. Li Shufu, der 9,7 Prozent an Daimler hält, habe außerdem betont, dass er sein Engagement bei Volvo fortsetzen wolle. Er strebe nicht an, mit eigenen Marken auf dem europäischen Markt aufzutreten.

Die Bundesregierung hatte angekündigt, nach dem überraschenden Einstieg des chinesischen Autobauers Geely bei Daimler zu prüfen, ob die geltenden Meldevorschriften für Beteiligungserwerbe nachgebessert werden müssen.

Jetzt weiterlesen

Erhalten Sie Zugriff zu diesem und jedem weiteren Artikel im

Web und in unserer App für 4 Wochen kostenlos.

Weiter

Sie sind bereits registriert? Jetzt einloggen

Jetzt weiterlesen

Erhalten Sie Zugriff zu diesem und jedem weiteren Artikel im

Web und in unserer App für 4 Wochen kostenlos.

Weiter

Sie sind bereits registriert? Jetzt einloggen

Mehr zu: Berlin prüft Meldevorschriften - Geely-Chef strebt keinen Posten im Daimler-Aufsichtsrat an
Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%