Benachrichtigung aktivieren Dürfen wir Sie in Ihrem Browser über die wichtigsten Nachrichten des Handelsblatts informieren? Sie erhalten 2-5 Meldungen pro Tag.
Fast geschafft Erlauben Sie handelsblatt.com Ihnen Benachrichtigungen zu schicken. Dies können Sie in der Meldung Ihres Browsers bestätigen.
Benachrichtigungen erfolgreich aktiviert Wir halten Sie ab sofort über die wichtigsten Nachrichten des Handelsblatts auf dem Laufenden. Sie erhalten 2-5 Meldungen pro Tag.
Jetzt Aktivieren
Nein, danke

Bilanz 2006 Boehringer Ingelheim übertrifft die Konkurrenz

Der Pharmakonzern Boehringer Ingelheim ist 2006 zum siebten Mal in Folge stärker als der Pharmamarkt gewachsen und hat sowohl Ergebnis wie auch Umsatz prozentual zweistellig gesteigert.

dpa-afx INGELHEIM. Angetrieben von dem Erlöswachstum in den USA sei der Umsatz im abgelaufenen Geschäftsjahr um elf Prozent auf 10,6 Mrd. Euro gestiegen, teilte die nicht börsennotierte Boehringer Ingelheim am Dienstag in Ingelheim bei Mainz mit.

Das Betriebsergebnis habe sich ebenfalls um elf Prozent auf gut 2,1 Mrd. Euro verbessert, während Boehringer Ingelheim das Ergebnis nach Steuern um 14 Prozent auf 1,7 Mrd. steigerte. Wachstumstreiber 2006 seien einmal mehr die verschreibungspflichtigen Medikamente wie das Atemwegsmittel Spiriva oder auch das Blutdruckmittel Micardis gewesen.

2007 rechnet der Konzern mit einer Abschwächung des Erlöswachstums im Vergleich zu 2006. Der Umsatz soll mit einem hohen einstelligen Plus leicht über Marktniveau liegen.

Startseite