Benachrichtigung aktivieren Dürfen wir Sie in Ihrem Browser über die wichtigsten Nachrichten des Handelsblatts informieren? Sie erhalten 2-5 Meldungen pro Tag.
Fast geschafft Erlauben Sie handelsblatt.com Ihnen Benachrichtigungen zu schicken. Dies können Sie in der Meldung Ihres Browsers bestätigen.
Benachrichtigungen erfolgreich aktiviert Wir halten Sie ab sofort über die wichtigsten Nachrichten des Handelsblatts auf dem Laufenden. Sie erhalten 2-5 Meldungen pro Tag.
Jetzt Aktivieren
Nein, danke

Bilanzcheck Das Jahr der Bewährung für K+S

Der Düngemittel- und Salzkonzern K+S hat den Preisschock im Kalimarkt besser als erwartet verkraftet. Doch es bleibt ein Rest Unsicherheit. Die Konkurrenz hat hier und da Vorteile – und drückt weiter die Preise.
Die Spuren der Verwerfungen im Kalimarkt werden vor allem im Mehrjahresvergleich sichtbar. Quelle: dpa
Salzabbau im Bergwerk des Kaliwerkes K+S in Thüringen

Die Spuren der Verwerfungen im Kalimarkt werden vor allem im Mehrjahresvergleich sichtbar.

(Foto: dpa)

Frankfurt Aktionäre des Düngemittel- und Salzherstellers K+S können sich freuen: Sie sollen auf der Hauptversammlung am Dienstag einer satten Dividendenerhöhung zustimmen. Von 0,25 auf 0,90 Euro je Aktie soll die Ausschüttung steigen. Vom früheren Niveau ist man damit zwar noch ein Stück entfernt. Dennoch ist die Anhebung ein deutliches Zeichen von Optimismus für den kleinsten Konzern im Leitindex Dax.

Jetzt weiterlesen

Erhalten Sie Zugriff zu diesem und jedem weiteren Artikel im

Web und in unserer App für 4 Wochen kostenlos.

Weiter

Sie sind bereits registriert? Jetzt einloggen

Jetzt weiterlesen

Erhalten Sie Zugriff zu diesem und jedem weiteren Artikel im

Web und in unserer App für 4 Wochen kostenlos.

Weiter

Sie sind bereits registriert? Jetzt einloggen

Die wichtigsten Neuigkeiten jeden Morgen in Ihrem Posteingang.