Benachrichtigung aktivieren Dürfen wir Sie in Ihrem Browser über die wichtigsten Nachrichten des Handelsblatts informieren? Sie erhalten 2-5 Meldungen pro Tag.
Fast geschafft Erlauben Sie handelsblatt.com Ihnen Benachrichtigungen zu schicken. Dies können Sie in der Meldung Ihres Browsers bestätigen.
Benachrichtigungen erfolgreich aktiviert Wir halten Sie ab sofort über die wichtigsten Nachrichten des Handelsblatts auf dem Laufenden. Sie erhalten 2-5 Meldungen pro Tag.
Jetzt Aktivieren
Nein, danke

Biosimilar Novartis peilt keine US-Zulassung für Rituximab mehr an

Die Novartis-Generikatochter Sandoz sollte der US-Arzneimittelbehörde vor einer Zulassung des Biosimilars in den USA erst mehr Informationen liefern.
Kommentieren
In der EU, der Schweiz, Japan und Australien ist Rituximab bereits zugelassen. Quelle: Reuters
Novartis

In der EU, der Schweiz, Japan und Australien ist Rituximab bereits zugelassen.

(Foto: Reuters)

BangaloreDie Novartis-Generikatochter Sandoz strebt keine US-Zulassung mehr für das Biosimilar Rituximab an. Das teilte Sandoz am Freitag mit. Die US-Arzneimittelbehörde FDA hatte vor kurzem von Sandoz vor einer möglichen Zulassung des Biosimilars weitere Informationen verlangt.

Ein Biosimilar ist ein Nachahmermedikament einer biotechnologisch hergestellten Arznei. In der Europäischen Union, der Schweiz, Japan und Australien ist Rituximab bereits zugelassen. Der Wirkstoff Rituximab wird bei Lymphomen und Leukämie angewendet. Außerdem kommt Rituximab bei Autoimmunerkrankungen wie rheumatoider Arthritis zum Einsatz.

  • rtr
Startseite

0 Kommentare zu "Biosimilar: Novartis peilt keine US-Zulassung für Rituximab mehr an"

Das Kommentieren dieses Artikels wurde deaktiviert.

Serviceangebote