Benachrichtigung aktivieren Dürfen wir Sie in Ihrem Browser über die wichtigsten Nachrichten des Handelsblatts informieren? Sie erhalten 2-5 Meldungen pro Tag.
Fast geschafft Erlauben Sie handelsblatt.com Ihnen Benachrichtigungen zu schicken. Dies können Sie in der Meldung Ihres Browsers bestätigen.
Benachrichtigungen erfolgreich aktiviert Wir halten Sie ab sofort über die wichtigsten Nachrichten des Handelsblatts auf dem Laufenden. Sie erhalten 2-5 Meldungen pro Tag.
Jetzt Aktivieren
Nein, danke

Bis 2015 Gazprom will europäische Gasspeicher ausbauen

Gazprom will die Gasvorräte in Europa verdoppeln. Die Kapazität soll auf etwa fünf Milliarden Kubikmeter ausgebaut werden. Bis 2015 soll dieser Plan umgesetzt worden sein.
Kommentieren
Gazprom will seine Gasvorräte in Europa verdoppeln. Quelle: dpa

Gazprom will seine Gasvorräte in Europa verdoppeln.

(Foto: dpa)

Moskau Der russische Gasexport-Monopolist Gazprom will zur Verbesserung der Versorgungssicherheit seine Gasvorräte in Europa verdoppeln. Bis 2015 soll die Kapazität auf etwa fünf Milliarden Kubikmeter ausgebaut werden, erklärte Gazprom-Vizechef Alexander Medwedew am Freitag in Moskau.

Europäische Firmen hatten den Energiegiganten wegen der Kältewelle darum gebeten, seine Lieferungen hochzufahren. Gazprom erklärte jedoch, aus seinen unterirdischen Speichern in Europa bereits pro Tag 38 Millionen Kubikmeter zu entnehmen und damit die höchstmögliche Menge. Der Konzern könne deshalb nicht alle Zusatzanfragen bedienen. Gazprom liefert etwa ein Viertel des in Europa verbrauchten Gases.

Die wichtigsten Neuigkeiten jeden Morgen in Ihrem Posteingang.
  • rtr
Startseite

0 Kommentare zu "Bis 2015: Gazprom will europäische Gasspeicher ausbauen"

Das Kommentieren dieses Artikels wurde deaktiviert.