Benachrichtigung aktivieren Dürfen wir Sie in Ihrem Browser über die wichtigsten Nachrichten des Handelsblatts informieren? Sie erhalten 2-5 Meldungen pro Tag.
Fast geschafft Erlauben Sie handelsblatt.com Ihnen Benachrichtigungen zu schicken. Dies können Sie in der Meldung Ihres Browsers bestätigen.
Benachrichtigungen erfolgreich aktiviert Wir halten Sie ab sofort über die wichtigsten Nachrichten des Handelsblatts auf dem Laufenden. Sie erhalten 2-5 Meldungen pro Tag.
Jetzt Aktivieren
Nein, danke

Bosch-Finanzchef Asenkerschbaumer „Wir müssen auch in der Führung einfacher und klarer werden“

Der Bosch-Finanzchef spricht im Interview über sein Verhältnis zu CEO Denner, die Kriegskasse, seine Vision von einer total vernetzten Produktion – und die Frage, warum alle Mitarbeiter modernste Smartphones bekommen.
„Das Risiko des Scheiterns gibt es immer“, sagt der Bosch-Finanzchef. Quelle: Andy Ridder für Handelsblatt
Stefan Asenkerschbaumer

„Das Risiko des Scheiterns gibt es immer“, sagt der Bosch-Finanzchef.

(Foto: Andy Ridder für Handelsblatt)

Wer mit dem Finanzchef von Bosch sprechen will, muss in die altehrwürdige Zentrale auf der Schillerhöhe. Der Besprechungsraum ist so nüchtern wie die Mineralwasserflasche auf dem Tisch. Aber Finanzchef Stefan Asenkerschbaumer kommt ohne Krawatte und zeigt, warum er nicht nur der Mann im Schatten des obersten Geschäftsführers Volkmar Denner ist, sondern als IT-Chef eine Schlüsselrolle im Konzernumbau spielt.

Herr Asenkerschbaumer, bei Ihnen laufen die Zahlen des Bosch-Konzerns mit über 70 Milliarden Euro Umsatz zusammen. Wie fühlen sie sich als Aufpasser von Herrn Denner?
Sie sprechen meine Stellvertreterfunktion an. Die hat bei Bosch eine lange und bewährte Tradition.

Jetzt weiterlesen

Erhalten Sie Zugriff zu diesem und jedem weiteren Artikel im

Web und in unserer App für 4 Wochen kostenlos.

Weiter

Sie sind bereits registriert? Jetzt einloggen

Jetzt weiterlesen

Erhalten Sie Zugriff zu diesem und jedem weiteren Artikel im

Web und in unserer App für 4 Wochen kostenlos.

Weiter

Sie sind bereits registriert? Jetzt einloggen

Die wichtigsten Neuigkeiten jeden Morgen in Ihrem Posteingang.

Mehr zu: Bosch-Finanzchef Asenkerschbaumer - „Wir müssen auch in der Führung einfacher und klarer werden“