Bosch-Forschungschef Michael Bolle „Wir bekommen mehr Ideen zur Auswahl“

Bosch eröffnet in Renningen ein 310 Millionen Euro teures Forschungszentrum. Chef-Scout Michael Bolle spricht im Interview über Geistesblitze bei Latte macchiato, frühes Scheitern – und warum Forschung schneller wird.
Der Chef der Forschung- und Vorausentwicklung von Bosch setzt auf Geistesblitze im neuen Forschungszentrum. Quelle: dpa
Michael Bolle

Der Chef der Forschung- und Vorausentwicklung von Bosch setzt auf Geistesblitze im neuen Forschungszentrum.

(Foto: dpa)

Herr Bolle, hat Bosch hier in Renningen eigentlich einen Elfenbeinturm auf die grüne Wiese gestellt?
Nein, dies ist sicher kein Elfenbeinturm, sondern ein Campus für die Forschung und Vorausentwicklung von Bosch.

Jetzt weiterlesen

Erhalten Sie Zugriff zu diesem und jedem weiteren Artikel im

Web und in unserer App für 4 Wochen kostenlos.

Weiter

Sie sind bereits registriert? Jetzt einloggen

Jetzt weiterlesen

Erhalten Sie Zugriff zu diesem und jedem weiteren Artikel im

Web und in unserer App für 4 Wochen kostenlos.

Weiter

Sie sind bereits registriert? Jetzt einloggen

Details zum Angebot

Mehr zu: Bosch-Forschungschef Michael Bolle - „Wir bekommen mehr Ideen zur Auswahl“

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%