Benachrichtigung aktivieren Dürfen wir Sie in Ihrem Browser über die wichtigsten Nachrichten des Handelsblatts informieren? Sie erhalten 2-5 Meldungen pro Tag.
Fast geschafft Erlauben Sie handelsblatt.com Ihnen Benachrichtigungen zu schicken. Dies können Sie in der Meldung Ihres Browsers bestätigen.
Benachrichtigungen erfolgreich aktiviert Wir halten Sie ab sofort über die wichtigsten Nachrichten des Handelsblatts auf dem Laufenden. Sie erhalten 2-5 Meldungen pro Tag.
Jetzt Aktivieren
Nein, danke

Bosch-Tochter BSH Glänzende Geschäfte mit weißer Ware

Drei Milliarden Euro hat Bosch für die Siemens-Anteile an der gemeinsamen Hausgerätesparte hingelegt, eine lohnende Investition. Die Tochter übertrifft alle Erwartungen – und wird immer mehr zum Schwergewicht im Konzern.
21.12.2015 - 17:16 Uhr
Vor einem Jahr kaufte Bosch dem damaligen Miteigentümer Siemens die Anteile ab. (Foto: Quirin Leppert / BSH)
Staubsaugertest im BSH-Werk in Bad Neustadt

Vor einem Jahr kaufte Bosch dem damaligen Miteigentümer Siemens die Anteile ab.

(Foto: Quirin Leppert / BSH)

München Drei Milliarden Euro hat Bosch vor gut einem Jahr auf den Tisch gelegt und Siemens dessen Hälfte an der gemeinsamen Hausgerätesparte BSH abgekauft. Eine Investition, die sich für die Schwaben bezahlt macht: Denn unter den alleinigen Fittichen von Bosch entwickelt sich das Geschäft mit Waschmaschinen, Kühlschränken und Backöfen glänzend. „Wir werden das Wachstum aus dem Vorjahr von acht Prozent übertreffen und auf deutlich über zwölf Milliarden Euro Umsatz wachsen“, sagte BSH-Chef Karsten Ottenberg dem Handelsblatt. 

Jetzt weiterlesen

Erhalten Sie Zugriff zu diesem und jedem weiteren Artikel im

Web und in unserer App für 4 Wochen kostenlos.

Weiter

Sie sind bereits registriert? Jetzt einloggen

Jetzt weiterlesen

Erhalten Sie Zugriff zu diesem und jedem weiteren Artikel im

Web und in unserer App für 4 Wochen kostenlos.

Weiter

Sie sind bereits registriert? Jetzt einloggen

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%