Cayenne ist Favorit Porsche legt in China um 63 Prozent zu

  • Carsten Herz, Frankfurt
Kommentieren

Der Sportwagenhersteller hat 2010 auf dem chinesischen Markt einen neuen Absatzrekord eingefahren.

Insgesamt wurden 14.785 Fahrzeuge in China, einschließlich Hong Kong und Macau, ausgeliefert, wie Porsche heute mitteilte.

Die Verkaufszahlen auf dem boomenden chinesischen Markt kletterten damit um  62,7 Prozent im Vergleich zum Vorjahreszeitraum. „Wir blicken auf ein äußerst erfolgreiches Jahr 2010 zurück“, sagte Bernhard Maier, Vorstand Vertrieb und Marketing von Porsche.

Das beliebteste Porsche-Modell in China blieb der Geländewagen Cayenne. Von dem Modell wurden nach den Angaben 8.612 Fahrzeuge verkauft.

Auch im klassischen Sportwagensegment stieg die Nachfrage stark an. Der Porsche 911 erreichte gemeinsam mit der Boxster-Baureihe, zu der auch der Mittelmotor-Sportwagen Cayman gehört, eine Verkaufszahl von 2.340 Einheiten – ein Plus von 77 Prozent.

Die vierte Baureihe des Stuttgarter Sportwagenherstellers, der Panamera wurde im letzten Kalenderjahr 3.833 Mal in China verkauft.

Startseite

0 Kommentare zu "Cayenne ist Favorit: Porsche legt in China um 63 Prozent zu"

Das Kommentieren dieses Artikels wurde deaktiviert.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%