Benachrichtigung aktivieren Dürfen wir Sie in Ihrem Browser über die wichtigsten Nachrichten des Handelsblatts informieren? Sie erhalten 2-5 Meldungen pro Tag.
Fast geschafft Erlauben Sie handelsblatt.com Ihnen Benachrichtigungen zu schicken. Dies können Sie in der Meldung Ihres Browsers bestätigen.
Benachrichtigungen erfolgreich aktiviert Wir halten Sie ab sofort über die wichtigsten Nachrichten des Handelsblatts auf dem Laufenden. Sie erhalten 2-5 Meldungen pro Tag.
Jetzt Aktivieren
Nein, danke

Chemiebeteiligungen Finanzinvestor Advent stemmt Milliardenzukauf

Mit einem Milliardenzukauf baut Finanzinvestor Advent seine Chemiebeteiligungen weiter aus. Mit 1,15 Milliarden Dollar übernimmt er das Kunstharz-Geschäft des amerikanischen Spezialchemiekonzerns Cytec Industries.
09.10.2012 - 16:56 Uhr Kommentieren
Finanzinvestor Advent baut seine Chemiebeteiligungen weiter aus. Quelle: dpa

Finanzinvestor Advent baut seine Chemiebeteiligungen weiter aus.

(Foto: dpa)

Frankfurt Der internationale Finanzinvestor Advent baut seine Chemiebeteiligungen mit einem Milliardenzukauf aus. Für 1,15 Milliarden Dollar übernehme Advent das in Brüssel ansässige Kunstharz-Geschäft des amerikanischen Spezialchemiekonzerns Cytec Industries, kündigte die Beteiligungsgesellschaft am Dienstag an.

Die Cytec-Sparte produziert Kunstharze für Farben und Lacke und ist in Europa, den USA und in Asien aktiv. 2011 wurden 1,6 Milliarden Dollar umgesetzt. Der Finanzinvestor will den Zukauf im ersten Quartal 2013 unter Dach und Fach haben. Advent taxiert den Weltmarkt für Kunstharze aktuell auf rund 30 Milliarden Dollar.

Cytec will sich mit dem Spartenverkauf noch stärker auf höhermargige Geschäfte mit Spezialchemikalien konzentrieren. Das Kunstharzsegment hatte zuletzt vor allem in Europa unter einer schwächelnden Nachfrage aus der Bauwirtschaft und dem Verarbeitenden Gewerbe gelitten. Der Konzern hatte im Mai den Verkaufsprozess für die Sparte angeschoben. Im gleichen Monat hatte das Unternehmen bereits seine Geschäfte mit Hochleistungs-Klebstoff für 105 Millionen Dollar an den Konsumgüterkonzern Henkel losgeschlagen.

Advent ist als Investor in der Chemiebranche eine bekannte Größe. In Deutschland gehören die Firmen H.C. Starck und Oxea zum Investmentbestand von Advent. Die 1984 gegründete Beteiligungsgesellschaft hatte sich in den vergangenen 25 Jahren weltweit insgesamt an mehr als 30 Chemieunternehmen beteiligt.

Top-Jobs des Tages

Jetzt die besten Jobs finden und
per E-Mail benachrichtigt werden.

Standort erkennen
    • rtr
    Startseite
    0 Kommentare zu "Chemiebeteiligungen: Finanzinvestor Advent stemmt Milliardenzukauf"

    Das Kommentieren dieses Artikels wurde deaktiviert.

    Zur Startseite
    -0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%