Benachrichtigung aktivieren Dürfen wir Sie in Ihrem Browser über die wichtigsten Nachrichten des Handelsblatts informieren? Sie erhalten 2-5 Meldungen pro Tag.
Fast geschafft Erlauben Sie handelsblatt.com Ihnen Benachrichtigungen zu schicken. Dies können Sie in der Meldung Ihres Browsers bestätigen.
Benachrichtigungen erfolgreich aktiviert Wir halten Sie ab sofort über die wichtigsten Nachrichten des Handelsblatts auf dem Laufenden. Sie erhalten 2-5 Meldungen pro Tag.
Jetzt Aktivieren
Nein, danke

Chemiekonzern Clariant schreibt wieder schwarze Zahlen

Eine Rückkehr in die Gewinnzone: Clariant hat wieder deutlich mehr verdient. Das stimmt den Konzern optimistisch. Bis zum Jahresende wird ein Umsatzwachstum erwartet. Deshalb wird auch an den Jahreszielen festgehalten.
30.10.2014 - 09:57 Uhr Kommentieren
Clariant-Werk in Muttenz in der Schweiz: Beim Chemie-Konzern geht es aufwärts. Quelle: dpa

Clariant-Werk in Muttenz in der Schweiz: Beim Chemie-Konzern geht es aufwärts.

(Foto: dpa)

Zürich Der Chemiekonzern Clariant ist im dritten Quartal in die Gewinnzone zurückgekehrt. Unter dem Strich verbuchte das Schweizer Unternehmen Angaben vom Donnerstag zufolge einen Überschuss von 59 Millionen Franken. Im Vorjahr hatten Buchverluste aus der Veräußerung von Geschäftsbereichen und weitere Kosten in Zusammenhang mit dem inzwischen abgeschlossenen Konzernumbau zu einem Verlust von 204 Millionen Franken geführt. Der Umsatz des fortgeführten Geschäfts wuchs vor allem dank des brummenden Geschäfts in Lateinamerika und Asien im Berichtsquartal um vier Prozent auf 1,51 Milliarden Franken. Analysten hatten einen Umsatz von 1,49 Milliarden Franken und einen Gewinn von rund 77 Millionen Franken erwartet.

Clariant bestätigte die Prognose für das Gesamtjahr. Der Konzern rechnet mit einem Umsatzwachstum in Lokalwährungen im mittleren einstelligen Bereich. Die um Sonderposten bereinigte operative Marge (Ebitda) soll steigen. Ab kommendem Jahr peilen die Basler eine Rendite von 16 bis 19 Prozent an. Im dritten Quartal lag sie bei 14,0 (Vorjahreszeitraum: 14,1) Prozent.

Clariant gilt al mögliches Übernahmeziel. Als möglicher Käufer gilt der deutsche Chemieriese BASF.

Top-Jobs des Tages

Jetzt die besten Jobs finden und
per E-Mail benachrichtigt werden.

Standort erkennen
    • rtr
    Startseite
    0 Kommentare zu "Chemiekonzern: Clariant schreibt wieder schwarze Zahlen"

    Das Kommentieren dieses Artikels wurde deaktiviert.

    Zur Startseite
    -0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%