China Daimler steigt bei Elektroautos von BAIC ein

Daimler baut sein E-Auto-Geschäft in China aus. Dafür investiert es in das Tochterunternehmen eines chinesischen Partners.
Kommentieren
Daimler steigt bei Elektroautos von BAIC ein Quelle: Reuters
Daimler

Die Schwaben bauen ihr Geschäft mit E-Autos in China weiter aus.

(Foto: Reuters)

MünchenDaimler vertieft die Partnerschaft mit seinem chinesischen Partner BAIC und steigt bei dessen Elektroauto-Tochter BJEV ein. Der Stuttgarter Konzern übernimmt 3,93 Prozent der Anteile, wie die Unternehmen am Donnerstag mitteilten. Den Einstieg hatten sie bereits im Juni vergangenen Jahres verabredet. Damals stellte Daimler die Weichen zum Bau neuer Elektroautos in China.

Die Schwaben produzieren bereits mit dem lokalen Joint-Venture-Partner BYD batteriebetriebene Fahrzeuge unter der Marke Denza. China ist der größte Pkw-Markt und der größte Markt für Elektroautos der Welt. Auch westliche Hersteller wollen von der anziehenden Nachfrage für Fahrzeuge mit alternativen Antrieben profitieren und müssen zudem die ab 2019 vorgeschriebene E-Auto-Quote erfüllen.

Die wichtigsten Neuigkeiten jeden Morgen in Ihrem Posteingang.
  • rtr
Startseite

0 Kommentare zu "China: Daimler steigt bei Elektroautos von BAIC ein"

Das Kommentieren dieses Artikels wurde deaktiviert.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%