Benachrichtigung aktivieren Dürfen wir Sie in Ihrem Browser über die wichtigsten Nachrichten des Handelsblatts informieren? Sie erhalten 2-5 Meldungen pro Tag.
Fast geschafft Erlauben Sie handelsblatt.com Ihnen Benachrichtigungen zu schicken. Dies können Sie in der Meldung Ihres Browsers bestätigen.
Benachrichtigungen erfolgreich aktiviert Wir halten Sie ab sofort über die wichtigsten Nachrichten des Handelsblatts auf dem Laufenden. Sie erhalten 2-5 Meldungen pro Tag.
Jetzt Aktivieren
Nein, danke

Coca Cola plant großes Aktienrückkaufprogramm

Der US-Getränkehersteller Coca-Cola hat im ersten Quartal dieses Jahres wegen schwacher Umsätze in Nordamerika einen Gewinnrückgang hinnehmen müssen.

HB WILMINGTON. Das Unternehmen erreichte im Berichtszeitraum einen Gewinn von einer Milliarde Dollar oder 42 Cent je Aktie, wie Coca-Cola am Dienstag mitteilte. Von Reuters befragte Analysten hatten mit 43 Cent gerechnet. Im selben Vorjahreszeitraum waren es 1,13 Mrd. Dollar oder 46 Cent je Aktie. Der Umsatz stieg den Angaben zufolge um vier Prozent auf 5,3 Mrd. Dollar und lag damit knapp über den Erwartungen. In dem Quartal hat das Unternehmen im laufenden Geschäft Barmitteln in Höhe von 1,4 Mrd. Dollar erzielt nach 1,2 Mrd. Dollar vor Jahresfrist.

Startseite
Serviceangebote