Benachrichtigung aktivieren Dürfen wir Sie in Ihrem Browser über die wichtigsten Nachrichten des Handelsblatts informieren? Sie erhalten 2-5 Meldungen pro Tag.
Fast geschafft Erlauben Sie handelsblatt.com Ihnen Benachrichtigungen zu schicken. Dies können Sie in der Meldung Ihres Browsers bestätigen.
Benachrichtigungen erfolgreich aktiviert Wir halten Sie ab sofort über die wichtigsten Nachrichten des Handelsblatts auf dem Laufenden. Sie erhalten 2-5 Meldungen pro Tag.
Jetzt Aktivieren
Nein, danke

Coronakrise Sportwagenbauer McLaren streicht 1200 Stellen

Die Corona-Pandemie hat das Unternehmen nach eigenen Aussagen schwer getroffen. McLaren zieht nun Konsequenzen. Auch Jobs in der Formel 1 sollen wegfallen.
27.05.2020 - 01:09 Uhr Kommentieren
Der Autobauer baut 1200 von 4000 Stellen ab. Quelle: AFP
Produktion in Woking

Der Autobauer baut 1200 von 4000 Stellen ab.

(Foto: AFP)

Woking Der britische Sportwagenbauer und Formel-1-Rennstall-Betreiber McLaren streicht wegen der Corona-Krise 1200 von etwa 4000 Stellen. Das Unternehmen sei „schwer von der gegenwärtigen Pandemie getroffen“, etwa durch die Absage von Motorsport-Veranstaltungen und dem starken Einbruch der Sportwagenverkäufe.

„Wir haben keine andere Chance“, sagte McLaren-Chef Paul Walsh am Dienstag in einer Mitteilung des Unternehmens, das seinen Sitz in Woking hat. Nach einem Bericht des Senders BBC sollen auch etwa 70 von 800 Jobs in der Formel 1 wegfallen. Die Rennserie pausiert derzeit wegen der Coronakrise.

Mehr: Nissan und Renault wollen neue Strategie enthüllen.

Top-Jobs des Tages

Jetzt die besten Jobs finden und
per E-Mail benachrichtigt werden.

Standort erkennen
    • dpa
    Startseite
    0 Kommentare zu "Coronakrise: Sportwagenbauer McLaren streicht 1200 Stellen"

    Das Kommentieren dieses Artikels wurde deaktiviert.

    Zur Startseite
    -0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%