Benachrichtigung aktivieren Dürfen wir Sie in Ihrem Browser über die wichtigsten Nachrichten des Handelsblatts informieren? Sie erhalten 2-5 Meldungen pro Tag.
Fast geschafft Erlauben Sie handelsblatt.com Ihnen Benachrichtigungen zu schicken. Dies können Sie in der Meldung Ihres Browsers bestätigen.
Benachrichtigungen erfolgreich aktiviert Wir halten Sie ab sofort über die wichtigsten Nachrichten des Handelsblatts auf dem Laufenden. Sie erhalten 2-5 Meldungen pro Tag.
Jetzt Aktivieren
Nein, danke

Corsa-Werk in Spanien Opel ringt Betriebsrat Sparplan ab

Der Autobauer Opel hat sich mit dem Betriebsrat des spanischen Werkes Saragossa auf ein Sparprogramm geeinigt. Zwei von fünf Gewerkschaften widersprachen der Maßnahme. Details der Einsparungen wurden nicht bekannt.
Kommentieren
Opel ringt Betriebsrat des spanischen Corsa-Werkes Sparplan ab Quelle: dpa
Sparplan bei Opel

Der Betriebsrat des Werkes Saragossa hat sich mit der Konzernführung geeinigt.

(Foto: dpa)

Paris/MadridIm Arbeitskampf mit der Belegschaft seines spanischen Corsa-Werkes Saragossa hat sich Opel mit der Mehrheit des Betriebsrats auf ein Sparprogramm geeinigt. Drei von fünf Gewerkschaften, die 75 Prozent der Mitarbeiter repräsentieren, hätten ein entsprechendes Abkommen unterzeichnet, teilte die Opel-Mutter PSA Peugeot Citroen am Dienstag mit. Die Mitarbeiter müssten die Vereinbarung für die Jahre 2018 bis 2022 noch billigen. In dem Werk im Nordosten Spaniens arbeiten rund 5300 Menschen.

Details zu den Einsparungen nannte der Autobauer nicht. Der Konzern hatte Kostensenkungen im Gegenzug für Investitionen verlangt und vergangene Woche die Vorbereitungen für die Produktion des neuen Corsa gestoppt. Opel betreibt in Spanien drei Werke.

Die wichtigsten Neuigkeiten jeden Morgen in Ihrem Posteingang.
  • rtr
Startseite

0 Kommentare zu "Corsa-Werk in Spanien: Opel ringt Betriebsrat Sparplan ab"

Das Kommentieren dieses Artikels wurde deaktiviert.