Benachrichtigung aktivieren Dürfen wir Sie in Ihrem Browser über die wichtigsten Nachrichten des Handelsblatts informieren? Sie erhalten 2-5 Meldungen pro Tag.
Fast geschafft Erlauben Sie handelsblatt.com Ihnen Benachrichtigungen zu schicken. Dies können Sie in der Meldung Ihres Browsers bestätigen.
Benachrichtigungen erfolgreich aktiviert Wir halten Sie ab sofort über die wichtigsten Nachrichten des Handelsblatts auf dem Laufenden. Sie erhalten 2-5 Meldungen pro Tag.
Jetzt Aktivieren
Nein, danke

Daimler Keine Sparmaßnahmen bei Neuaufstellung geplant

Daimler möchte sich mit einer neuen Unternehmensstruktur attraktiver auf den Märkten werden und dadurch seine Wachstumschancen erhöhen. Insidern zufolge sollen dabei jedoch keine Kosteneinsparungen geplant sein.
21.09.2017 - 17:15 Uhr Kommentieren
Eine Untersuchung, ob eine Änderung der Struktur sinnvoll sei, dauert derzeit noch an. Quelle: ASSOCIATED PRESS
Daimler

Eine Untersuchung, ob eine Änderung der Struktur sinnvoll sei, dauert derzeit noch an.

(Foto: ASSOCIATED PRESS)

Frankfurt, Die von Daimler in Betracht gezogene neue Unternehmensstruktur hat einem Insider zufolge keine Einsparungen zum Ziel. „Bei den Überlegungen zu einer möglichen neuen Struktur geht es nicht um Kosten- und Personaleinsparungen“, erklärte eine mit den Beratungen vertraute Person am Donnerstag. Die Arbeitnehmervertreter im Aufsichtsrat seien in die Diskussion eingebunden. Ein Daimler-Sprecher wollte dazu keine Stellungnahme abgeben und verwies auf die Ankündigungen des Managements von Ende Juli.

Damals hatte Uebber angekündigt, zu prüfen, ob und wie die bisher fünf Divisionen (Pkw, Vans, Busse, Trucks, Financial Services) des Konzerns in rechtlich selbstständige Einheiten umgewandelt werden können. „Wir glauben, dass wir uns mit geänderten Strukturen den Konzern kundenagiler und fokussierter in den Märkten aufstellen können und damit Wachstumschancen heben“, sagte der Finanzchef. Die Untersuchung, ob eine Änderung der Struktur sinnvoll sei, dauerten noch an, erklärte der Insider jetzt weiter. Es seien noch keine Entscheidungen von Vorstand und Aufsichtsrat gefallen. Das „Manager Magazin“ hatte Ende August berichtet, es sei eine Dreiteilung des Konzerns in Nutzfahrzeuge, Pkw und Finanzdienstleistungen ab 2019 geplant.

Top-Jobs des Tages

Jetzt die besten Jobs finden und
per E-Mail benachrichtigt werden.

Standort erkennen
    • rtr
    Startseite
    0 Kommentare zu "Daimler: Keine Sparmaßnahmen bei Neuaufstellung geplant"

    Das Kommentieren dieses Artikels wurde deaktiviert.

    Zur Startseite
    -0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%