Benachrichtigung aktivieren Dürfen wir Sie in Ihrem Browser über die wichtigsten Nachrichten des Handelsblatts informieren? Sie erhalten 2-5 Meldungen pro Tag.
Fast geschafft Erlauben Sie handelsblatt.com Ihnen Benachrichtigungen zu schicken. Dies können Sie in der Meldung Ihres Browsers bestätigen.
Benachrichtigungen erfolgreich aktiviert Wir halten Sie ab sofort über die wichtigsten Nachrichten des Handelsblatts auf dem Laufenden. Sie erhalten 2-5 Meldungen pro Tag.
Jetzt Aktivieren
Nein, danke

Premium Daimler, Siemens, BASF Warum das Geschäft der Dax-Konzerne boomt

Die deutsche Industrie wächst zum Jahresstart kräftig. Die Konzerne verdienen mehr als je zuvor. Nicht nur Asien treibt das Geschäft, sondern auch Europa. Die Perspektiven sind gut, doch die Chefs bleiben vorsichtig.
18.05.2017 - 19:19 Uhr
„Teilweise abnorm hohe Nachfrage aus Asien.“ Quelle: Lanxess AG
Farbstoff-Produktion bei Lanxess

„Teilweise abnorm hohe Nachfrage aus Asien.“

(Foto: Lanxess AG)

Düsseldorf/Frankfurt/Peking Matthias Zachert traute seinen Augen nicht, als er die Zahlen über das rasante Wachstum zu Jahresbeginn auf den Schreibtisch gelegt bekam. Einen derartigen Schub hatte der Chef des Spezialchemiekonzerns Lanxess selten erlebt. Die Nachfrage, so berichtete Zachert später, sei „teilweise abnorm hoch, etwa in Asien“. Das brachte Lanxess ein Rekordquartal: Um ein Viertel auf 2,5 Milliarden Euro stieg der Umsatz, der Vorsteuergewinn schnellte noch sehr viel stärker um 72 Prozent auf 160 Millionen Euro hoch.

Jetzt weiterlesen

Erhalten Sie Zugriff zu diesem und jedem weiteren Artikel im

Web und in unserer App für 4 Wochen kostenlos.

Weiter

Sie sind bereits registriert? Jetzt einloggen

Jetzt weiterlesen

Erhalten Sie Zugriff zu diesem und jedem weiteren Artikel im

Web und in unserer App für 4 Wochen kostenlos.

Weiter

Sie sind bereits registriert? Jetzt einloggen

Mehr zu: Daimler, Siemens, BASF - Warum das Geschäft der Dax-Konzerne boomt
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%