Benachrichtigung aktivieren Dürfen wir Sie in Ihrem Browser über die wichtigsten Nachrichten des Handelsblatts informieren? Sie erhalten 2-5 Meldungen pro Tag.
Fast geschafft Erlauben Sie handelsblatt.com Ihnen Benachrichtigungen zu schicken. Dies können Sie in der Meldung Ihres Browsers bestätigen.
Benachrichtigungen erfolgreich aktiviert Wir halten Sie ab sofort über die wichtigsten Nachrichten des Handelsblatts auf dem Laufenden. Sie erhalten 2-5 Meldungen pro Tag.
Jetzt Aktivieren
Nein, danke

Darolutamide Bayer macht Fortschritte mit Prostatakrebsmittel

Positive Studienergebnisse zum Mittel Darolutamide lassen Bayer auf eine Zulassung hoffen. Das Unternehmen plant bereits Gespräche mit den Behörden.
Kommentieren
Die Studie zeigt nach Aussagen des Unternehmens, dass das Mittel Darolutamide bei Prostatakrebspatienten das Auftreten von Metastasen deutlich hinausgezögert. Quelle: Reuters
Bayer

Die Studie zeigt nach Aussagen des Unternehmens, dass das Mittel Darolutamide bei Prostatakrebspatienten das Auftreten von Metastasen deutlich hinausgezögert.

(Foto: Reuters)

Frankfurt Bayer kann nach positiven Studiendaten auf die Zulassung eines neuen Krebsmedikaments hoffen. Das Mittel Darolutamide habe bei Prostatakrebspatienten das Auftreten von Metastasen deutlich hinausgezögert, teilte das Unternehmen am Donnerstag anlässlich eines Krebskongresses in den USA mit.

Der Zeitraum habe im Mittel bei 40,4 Monaten gelegen, wenn die Patienten mit Darolutamide behandelt wurden und eine Hormontherapie erhielten - im Vergleich zu 18,4 Monaten bei Behandlung mit einem Scheinmedikament (Placebo) und einer Hormontherapie. Eine Zwischenanalyse habe eine positive Entwicklung bei der Überlebenszeit der Patienten und eine Verringerung des Todesrisikos von 29 Prozent gezeigt.

Darolutamide gehört bei den Neuentwicklungen von Bayer in der Krebsmedizin zu den größten Hoffnungsträgern. Analysten hatten zu Wochenbeginn nach Veröffentlichung einer Kurzzusammenfassung der Studie die Effektivität von Darolutamide zwar positiv bewertet. Das Mittel hebe sich aber nicht von bereits verfügbaren Konkurrenzprodukten ab, hatte etwa Michael Leuchten von der UBS bemängelt.

Bayer sieht sich mit den Studienergebnissen aber einen Schritt näher zu einer möglichen Zulassung des Mittels und plant entsprechende Gespräche mit den Behörden. Darolutamide wird von Bayer zusammen mit der finnischen Pharmafirma Orion entwickelt, aus deren Laboren es ursprünglich stammt. Beide Firmen hatten bereits im Oktober mitgeteilt, dass Darolutamide in der Studie mit Prostatapatienten das Studienziel erreicht hat, genaue Details nannten sie aber nicht.

  • rtr
Startseite

Mehr zu: Darolutamide - Bayer macht Fortschritte mit Prostatakrebsmittel

0 Kommentare zu "Darolutamide: Bayer macht Fortschritte mit Prostatakrebsmittel"

Das Kommentieren dieses Artikels wurde deaktiviert.

Serviceangebote