Benachrichtigung aktivieren Dürfen wir Sie in Ihrem Browser über die wichtigsten Nachrichten des Handelsblatts informieren? Sie erhalten 2-5 Meldungen pro Tag.
Fast geschafft Erlauben Sie handelsblatt.com Ihnen Benachrichtigungen zu schicken. Dies können Sie in der Meldung Ihres Browsers bestätigen.
Benachrichtigungen erfolgreich aktiviert Wir halten Sie ab sofort über die wichtigsten Nachrichten des Handelsblatts auf dem Laufenden. Sie erhalten 2-5 Meldungen pro Tag.
Jetzt Aktivieren
Nein, danke

Der Markt für Fertighäuser wächst Fühlen, riechen, kaufen

Fertighäuser liegen im Trend: Kunden schätzen zügige Planung, schnelle Umsetzung und Klimafreundlichkeit der Bauwerke. Doch die Branche könnte schneller wachsen, wenn endlich der Imagewandel gelänge.
Das Haus aus Holz liegt im Trend. Quelle: Imago/Westend61
Fertighaus-Komponente

Das Haus aus Holz liegt im Trend.

(Foto: Imago/Westend61)

Weissach im Tal/Heidenheim/BrettheimFertighaus, das klingt nach Standard, nach 60er-Jahre-Mief, Kleinbürgerlichkeit und hellhörigen Wänden. Doch die Mittelständler in der Branche mühen sich redlich, manchmal mit den Mitteln aus den 60er-Jahren. „Da, gleich dort drüben um die Ecke“, in Sichtweite zum Musterhaus, „das Haus mit der gelben Markise“, das hat sich Andreas Mosgallik-Keitel bauen lassen, erzählt er seinen Zuhörern. Alles andere wäre auch schlecht fürs Geschäft und für den Geschäftsführer von Keitel-Haus im Dorf Brettheim, mitten in Baden-Württemberg.

Jetzt weiterlesen

Erhalten Sie Zugriff zu diesem und jedem weiteren Artikel im

Web und in unserer App für 4 Wochen kostenlos.

Weiter

Sie sind bereits registriert? Jetzt einloggen

Jetzt weiterlesen

Erhalten Sie Zugriff zu diesem und jedem weiteren Artikel im

Web und in unserer App für 4 Wochen kostenlos.

Weiter

Sie sind bereits registriert? Jetzt einloggen

Die wichtigsten Neuigkeiten jeden Morgen in Ihrem Posteingang.

Mehr zu: Der Markt für Fertighäuser wächst - Fühlen, riechen, kaufen