Benachrichtigung aktivieren Dürfen wir Sie in Ihrem Browser über die wichtigsten Nachrichten des Handelsblatts informieren? Sie erhalten 2-5 Meldungen pro Tag.
Fast geschafft Erlauben Sie handelsblatt.com Ihnen Benachrichtigungen zu schicken. Dies können Sie in der Meldung Ihres Browsers bestätigen.
Benachrichtigungen erfolgreich aktiviert Wir halten Sie ab sofort über die wichtigsten Nachrichten des Handelsblatts auf dem Laufenden. Sie erhalten 2-5 Meldungen pro Tag.
Jetzt Aktivieren
Nein, danke

Dialysekonzern Nordamerikageschäft bremst Wachstum von FMC – Aktienrückkauf beschlossen

Der Umsatz des Dialysekonzerns ist im vierten Quartal gesunken. Trotzdem will FMC mehr an die Aktionäre ausschütten. Auch ein Aktienrückkaufprogramm wurde angekündigt.
Update: 20.02.2019 - 10:45 Uhr Kommentieren
Der Konzern will für bis zu eine Milliarde Euro eigene Aktien kaufen. Quelle: Fresenius
Prüfung von Dialysegeräten bei FMC

Der Konzern will für bis zu eine Milliarde Euro eigene Aktien kaufen.

(Foto: Fresenius)

Bad Homburg Dem Dialysekonzern Fresenius Medical Care (FMC) setzt ein maues Geschäft im wichtigen nordamerikanischen Markt zu. Im vierten Quartal sank der Umsatz um drei Prozent auf 4,3 Milliarden Euro, wie das Unternehmen am Mittwoch mitteilte. Das bereinigte Konzernergebnis stieg um acht Prozent auf 353 Millionen Euro.

Den Anlegern stellte FMC eine zehn Prozent höhere Dividende von 1,17 Euro je Anteilsschein in Aussicht. Zudem will der Konzern in den nächsten zwei Jahren Aktien von bis zu einer Milliarde Euro zurückkaufen.

FMC-Aktien stiegen nach Bekanntgabe der Zahlen um bis zu sieben Prozent auf 72,22 Euro. Das ist der höchste Stand seit zweieinhalb Monaten.

Für 2019 rechnet FMC mit einem bereinigten Umsatzwachstum von drei bis sieben Prozent, das bereinigte Jahresergebnis soll sich innerhalb einer Bandbreite von minus zwei bis plus zwei Prozent entwickeln.

Mehr: Lesen Sie hier, dass der Mutterkonzern Fresenius zwar weiter wächst, aber nicht so stark wie in den Vorjahren.


  • rtr
Startseite

0 Kommentare zu "Dialysekonzern: Nordamerikageschäft bremst Wachstum von FMC – Aktienrückkauf beschlossen"

Das Kommentieren dieses Artikels wurde deaktiviert.

Serviceangebote