Dieselskandal Audi-Chef Stadler geht – doch wer kommt?

Der Niederländer Bram Schot ersetzt bei Audi den inhaftierten Rupert Stadler – übergangsweise. Der Aufsichtsrat sucht einen neuen Chef für die VW-Tochter.
Der Audi-Chef wird vorerst durch Bram Schot ersetzt. Quelle: Bloomberg
Rupert Stadler

Der Audi-Chef wird vorerst durch Bram Schot ersetzt.

(Foto: Bloomberg)

München, DüsseldorfDer Dienstag ist in Wolfsburg eigentlich für den Konzernvorstand reserviert. Doch in dieser Woche war kaum Zeit für ein Treffen des wichtigsten Führungsgremiums im Volkswagen-Konzern. Der Grund: Rupert Stadler. Gleich am Morgen hatte das Präsidium des VW-Aufsichtsrats über die Zukunft des Audi-Chefs beraten. Am Vormittag folgte der Audi-Aufsichtsrat, am Mittag der gesamte Konzernaufsichtsrat. Alles telefonisch. Schließlich konnten für dieses Sondertreffen nicht mehr alle Kontrolleure nach Wolfsburg reisen.

Jetzt weiterlesen

Erhalten Sie Zugriff zu diesem und jedem weiteren Artikel im

Web und in unserer App für 4 Wochen kostenlos.

Weiter

Sie sind bereits registriert? Jetzt einloggen

Die wichtigsten Neuigkeiten jeden Morgen in Ihrem Posteingang.

Mehr zu: Dieselskandal - Audi-Chef Stadler geht – doch wer kommt?

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%