Benachrichtigung aktivieren Dürfen wir Sie in Ihrem Browser über die wichtigsten Nachrichten des Handelsblatts informieren? Sie erhalten 2-5 Meldungen pro Tag.
Fast geschafft Erlauben Sie handelsblatt.com Ihnen Benachrichtigungen zu schicken. Dies können Sie in der Meldung Ihres Browsers bestätigen.
Benachrichtigungen erfolgreich aktiviert Wir halten Sie ab sofort über die wichtigsten Nachrichten des Handelsblatts auf dem Laufenden. Sie erhalten 2-5 Meldungen pro Tag.
Jetzt Aktivieren
Nein, danke

Dieselskandal

Diese Dokumente bringen Ex-VW-Chef Martin Winterkorn in Erklärungsnot

Der damalige Leiter der Qualitätssicherung bei VW informierte den Konzernchef schon 16 Monate vor Bekanntwerden des Dieselskandals von Abgasproblemen.

Bei den jetzt auf Geheiß des Landgerichts Stuttgart erstmals offengelegten Unterlagen handelt es sich um ein Schreiben von Frank Tuch, dem damaligen Leiter der Qualitätssicherung im VW-Konzern an den damaligen VW-Vorstandsvorsitzenden Martin Winterkorn. Im dem Schreiben vom 23. Mai 2014, das dem Handelsblatt vorliegt, listet Tuch verschiedene Probleme auf, mit dem sich der Konzernboss befassen soll. Wenige Tage später erhielt Tuch eine Notiz des damaligen Leiters des Ausschusses für Produktsicherheit bei Volkswagen, Bernd Gottweis. Beide Dokumente im Original.

Jetzt weiterlesen

Erhalten Sie Zugriff zu diesem und jedem weiteren Artikel im

Web und in unserer App für 4 Wochen kostenlos.

Weiter

Sie sind bereits registriert? Jetzt einloggen

Jetzt weiterlesen

Erhalten Sie Zugriff zu diesem und jedem weiteren Artikel im

Web und in unserer App für 4 Wochen kostenlos.

Weiter

Sie sind bereits registriert? Jetzt einloggen