E-Autobauer 53.239 Model 3 in drei Monaten – Tesla trifft sein Produktionsziel

Tesla auf Erfolgskurs: Zwischen 50.000 und 55.000 Model 3 wollte der E-Autobauer im dritten Quartal herstellen. Dieses Ziel hat er nun erreicht.
Update: 02.10.2018 - 18:38 Uhr 2 Kommentare
Tesla produziert 55.840 Model 3 – und übertrifft damit sein Ziel Quelle: AP
Elon Musk

Tesla liegen eine halbe Million Vorbestellungen fürs Model 3 vor. Seit Monaten versucht der Chef des E-Autobauers, der Produktion nachzukommen.

(Foto: AP)

DüsseldorfBei seinem Versuch, den Tausenden Vorbestellungen nachzukommen, ist Tesla offenbar einen großen Schritt vorangekommen: Der E-Autobauer aus Palo Alto hat im dritten Quartal 80.142 Fahrzeuge produziert, wie das Unternehmen an diesem Dienstag mitteilte. Das sind 80 Prozent mehr als im gesamten vergangenen Jahr.

Der E-Autobauer produzierte von Juli bis Ende September 53.239 Model-3-Fahrzeuge. Das Produktionsziel bewegte sich zwischen 50.000 und 55.000 Model 3 pro Quartal. Die Aktie stieg nach der Mitteilung des E-Autopioniers vorbörslich um zwei Prozent auf 312,40 Dollar und nahm ein Plus von einem Prozent mit in den Handel. Am Abend notierte das Papier nur noch leicht im Plus.

Allein fürs Model 3 liegen Tesla eine halbe Million Vorbestellungen vor – jeweils gesichert mit einer Anzahlung von 1000 Dollar. Die Kunden des US-Unternehmens warten zum Teil monatelang auf ihr Fahrzeug. Sie könnten jederzeit ihre Anzahlungen zurückfordern, sollte ihnen die Wartezeit zu lange dauern.

Doch nun hat Tesla offenbar einen Weg gefunden, seine Produktion nochmal kräftig anzukurbeln – und so mehr Kunden zufriedenzustellen. „Eine stabile Produktion, die Auslieferung und die Fahrzeuglogistik waren unsere größten Herausforderungen“, heißt es seitens des Unternehmens. „Im dritten Quartal haben wir viele dieser Prozesse verbessert und wir planen, im nächsten Quartal weitere Fortschritte zu machen, um die Produktion auszuweiten.“

Trotz guter Zahlen fühlt sich Tesla durch den Handelsstreit zwischen den USA und China in seiner Wettbewerbsfähigkeit beeinträchtigt. Tesla ist dem Unternehmen zufolge der einzige US-Autohersteller, auf dessen Importe in China nicht Abgaben in Höhe von 15, sondern von 40 Prozent erhoben werden.

Das trifft Musks Unternehmen vor allem deshalb hart, weil China ein großer Markt für E-Autos ist. Für Tesla seien die Kosten je Fahrzeug bis zu 60 Prozent höher als bei einem in China produzierten vergleichbaren Auto.

Eine Ausweitung der Produktion des Model 3 ist entscheidend für die Zukunft des US-Unternehmens: Zum einen geht es um die Frage, ob Tesla auch E-Autos für den Massenmarkt herstellen kann. Zudem muss CEO Elon Musk beweisen, dass Tesla nicht nur Geld verbrennen, sondern auch verdienen kann, um neues Geld von Investoren zu bekommen.

In drei Jahren hat der E-Autobauer zehn Milliarden Dollar Schulden gemacht. Damit die Investoren im wohlgesonnen bleiben, bemüht sich Musk, positive Fakten zu schaffen – und kündigte zuvor an, dass Tesla im dritten Quartal profitabel sein werde. Seit dem Börsengang 2010 verzeichnete der E-Autobauer bisher lediglich zwei profitable Quartale.

Dennoch könnte Tesla laut Ron Baron, einem der größten Anteilseigner, 2030 eine Billion Dollar wert sein. Mit 80-prozentiger Wahrscheinlichkeit sei der E-Autopionier in drei Jahren 60 Milliarden Dollar wert, sagte er im Gespräch mit dem US-Sender CNBC. Derzeit beträgt Teslas Börsenwert 50 Milliarden Dollar.

Startseite

Mehr zu: E-Autobauer - 53.239 Model 3 in drei Monaten – Tesla trifft sein Produktionsziel

2 Kommentare zu "E-Autobauer: 53.239 Model 3 in drei Monaten – Tesla trifft sein Produktionsziel"

Das Kommentieren dieses Artikels wurde deaktiviert.

  • Was EM daran verdient? Einen kostenlosen Schlafplatz auf dem Büroboden und freie Benutzung der Kaffemaschinen.
    Ich denke mal, der alte Boer tickt da etwas anders als die Generation Instant Gratification.

  • Na toll, und was hat er daran verdient?

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%