Benachrichtigung aktivieren Dürfen wir Sie in Ihrem Browser über die wichtigsten Nachrichten des Handelsblatts informieren? Sie erhalten 2-5 Meldungen pro Tag.
Fast geschafft Erlauben Sie handelsblatt.com Ihnen Benachrichtigungen zu schicken. Dies können Sie in der Meldung Ihres Browsers bestätigen.
Benachrichtigungen erfolgreich aktiviert Wir halten Sie ab sofort über die wichtigsten Nachrichten des Handelsblatts auf dem Laufenden. Sie erhalten 2-5 Meldungen pro Tag.
Jetzt Aktivieren
Nein, danke

Elektroautos Mitsubishi verdoppelt Produktion von Elektroautos

Der Run auf Elektroautos ist da - zumindest beim japanischen Autobauer Mitsubishi. Dieser will die Produktion seines Elektroautos iMiEV glatt verdoppeln. Der Autokonzern liegt weit über Plan.
Ein elektrischer iMiEV von Mitsubishi dreht eine Runde auf einer Landstraße. Quelle: dpa

Ein elektrischer iMiEV von Mitsubishi dreht eine Runde auf einer Landstraße.

(Foto: dpa)

TOKIO. Der japanische Hersteller Mitsubishi will die Produktion von Elektroautos einem Medienbericht zufolge wegen hoher Nachfrage verdoppeln. Bis März 2012 sollen 20 000 statt wie bisher geplant 10 000 Wagen des Typs "iMiEV" vom Band laufen, berichtete die Wirtschaftszeitung "Nikkei".

Zudem wolle das Gemeinschaftsunternehmen des Herstellers mit Yuasa und Mitsubishi Corp rund 22 Millionen Euro investieren, um die Produktion von Lithium-Ionen-Batterien zu verdoppeln. Die Akkus speichern die Energie, die den "iMiEV" angetreibt.

In dem Anfang April begonnenen Geschäftsjahr plante Mitsubishi ursprünglich 2000 Elektroautos herzustellen. Nun hätten allein die japanische Post und der Konzern Tokyo Electric Power diese Anzahl an Wagen bestellt, berichtete "Nikkei". Angesichts von Klimawandel, steigenden Spritpreisen und Rohstoffknappheit wollen die meisten Autobauer weltweit in den nächsten Jahren Elektroautos auf den Markt bringen. Viele Experten glauben, die Zukunft des Autos ist elektrisch.

Die wichtigsten Neuigkeiten jeden Morgen in Ihrem Posteingang.
Startseite
Serviceangebote