Benachrichtigung aktivieren Dürfen wir Sie in Ihrem Browser über die wichtigsten Nachrichten des Handelsblatts informieren? Sie erhalten 2-5 Meldungen pro Tag.
Fast geschafft Erlauben Sie handelsblatt.com Ihnen Benachrichtigungen zu schicken. Dies können Sie in der Meldung Ihres Browsers bestätigen.
Benachrichtigungen erfolgreich aktiviert Wir halten Sie ab sofort über die wichtigsten Nachrichten des Handelsblatts auf dem Laufenden. Sie erhalten 2-5 Meldungen pro Tag.
Jetzt Aktivieren
Nein, danke

Elektrokonzern Siemens löst bisherige Konzernstruktur auf

Der Münchener Mischkonzern Siemens stellt sich neu auf. Am Abend gab das Unternehmen bekannt, sich von der bisherigen Einteilung in vier Sektoren lösen zu wollen.
Kommentieren
Siemens-Chef Joe Kaeser: Der Umbruch im Konzern wird drastisch. Quelle: dpa

Siemens-Chef Joe Kaeser: Der Umbruch im Konzern wird drastisch.

(Foto: dpa)

München Der Elektrokonzern Siemens bekommt eine neue Struktur. Die Einteilung des Geschäfts in die vier Sektoren Energie, Industrie, Medizintechnik sowie Infrastruktur und Städte solle aufgelöst werden, teilte das Unternehmen am Dienstagabend nach einer Aufsichtsratssitzung in München mit. Zudem bereitet Siemens einen Börsengang seiner Hörgeräte-Sparte vor. Das teilte das Unternehmen am Dienstagabend nach einer Aufsichtsratssitzung in München mit. Mehr dazu in Kürze bei Handelsblatt Online.

  • dpa
Startseite

0 Kommentare zu "Elektrokonzern: Siemens löst bisherige Konzernstruktur auf"

Das Kommentieren dieses Artikels wurde deaktiviert.