Benachrichtigung aktivieren Dürfen wir Sie in Ihrem Browser über die wichtigsten Nachrichten des Handelsblatts informieren? Sie erhalten 2-5 Meldungen pro Tag.
Fast geschafft Erlauben Sie handelsblatt.com Ihnen Benachrichtigungen zu schicken. Dies können Sie in der Meldung Ihres Browsers bestätigen.
Benachrichtigungen erfolgreich aktiviert Wir halten Sie ab sofort über die wichtigsten Nachrichten des Handelsblatts auf dem Laufenden. Sie erhalten 2-5 Meldungen pro Tag.
Jetzt Aktivieren
Nein, danke

Elmotec Statomat Schaeffler kauft Spezialisten für Elektromotoren

Der Autozulieferer macht sich mit einem Zukauf für das Elektrozeitalter fit. Elmotec Statomat sei der letzte Mosaikstein für die Großserienproduktion von E-Motoren.
Update: 28.11.2018 - 14:21 Uhr Kommentieren
Kupferspulen sind elementarer Bestandteil von Elektromotoren. Die Maschinen von Elmotec Statomat wickeln die Kupferspulen. Quelle: PR
Spezialmaschinen

Kupferspulen sind elementarer Bestandteil von Elektromotoren. Die Maschinen von Elmotec Statomat wickeln die Kupferspulen.

(Foto: PR)

Der Auto- und Industriezulieferer Schaeffler baut sein eigenes Wissen zur Herstellung von Elektromotoren mit einem Zukauf aus. Das fränkische Unternehmen übernimmt Elmotec Statomat, einen Produzenten von Maschinen zum Bau von (Kupfer-)Wicklungen, wie sie in den Elektromotoren für E-Fahrzeuge gebraucht werden.

„Elmotec liefert einen wichtigen Baustein für die Umsetzung unserer E-Mobilitätsstrategie. Mit Elmotec komplettieren wir unsere Fertigungstechnologie für die Großserienproduktion von Elektromotoren“, sagte Vorstandschef Klaus Rosenfeld am Mittwoch dem Handelsblatt.

Das kleine mittelständische Unternehmen aus Karben bei Frankfurt sichere Schaeffler den letzten Mosaikstein in der Fertigungskette für E-Motoren. Elmotec setzte mit etwa 200 Mitarbeitern zuletzt rund 40 Millionen Euro um. „Elmotec mag nur ein kleines Unternehmen sein. Für uns ist der Zukauf bedeutsam, weil wir damit einen weiteren Schritt in Richtung Elektromobilität gehen“, ergänzte Rosenfeld.

Die beiden bisherigen Elmotec-Eigentümer sollen als Geschäftsführer an Bord bleiben. „Wir lassen die neue Firma weiter eigenständig arbeiten, sie wird behutsam integriert. Elmotec bietet einen wahren Fundus an Technologie, Innovation und Know-how“, so der Schaeffler-Vorstandschef weiter.

Zum Kaufpreis wollten sich beide Seiten nicht äußern. Schaeffler könnte für das kleine Unternehmen einen dreistelligen Millionenbetrag gezahlt haben. Der Zulieferkonzern aus dem fränkischen Herzogenaurach hatte schon vor längerer Zeit eine Reihe von Zukäufen angekündigt.

Schaeffler wollte sich dabei auf kleinere Unternehmen beschränken, die allerdings viel technisches Know-how und Wachstumspotenzial mitbringen sollten. Der Automobilzulieferer hatte beim Preis eine Bandbreite zwischen 100 und 500 Millionen Euro je Zukauf genannt.

Analysten hatten dem Schaeffler-Konzern öfter vorgehalten, das Unternehmen wechsle nicht rechtzeitig vom Verbrennungsmotor auf den Elektroantrieb. Schaeffler sei vielleicht später als Konkurrenten in die neue Technik eingestiegen, sei jetzt aber auf gutem Weg, entgegnete Rosenfeld.

Heute gibt es aus Schaeffler-Sicht keine Zweifel mehr an der zunehmenden Bedeutung der Elektromobilität. „Das Geschäft wird sich in den kommenden Jahren stark entwickeln. Das Spektrum ist weit – es reicht vom Hybrid bis hin zum rein batteriegetriebenen Fahrzeug“, sagte der Schaeffler-Vorstandschef.

Verschiedene Automobilhersteller hatten in den vergangenen Wochen den Bau neuer Fabriken für Elektroautos angekündigt. So will Volkswagen beispielsweise seine beiden Werke in Emden und in Hannover fast komplett auf die Elektrofertigung umrüsten.

Die wichtigsten Neuigkeiten jeden Morgen in Ihrem Posteingang.
Startseite

Mehr zu: Elmotec Statomat - Schaeffler kauft Spezialisten für Elektromotoren

0 Kommentare zu "Elmotec Statomat: Schaeffler kauft Spezialisten für Elektromotoren"

Das Kommentieren dieses Artikels wurde deaktiviert.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%