Benachrichtigung aktivieren Dürfen wir Sie in Ihrem Browser über die wichtigsten Nachrichten des Handelsblatts informieren? Sie erhalten 2-5 Meldungen pro Tag.
Fast geschafft Erlauben Sie handelsblatt.com Ihnen Benachrichtigungen zu schicken. Dies können Sie in der Meldung Ihres Browsers bestätigen.
Benachrichtigungen erfolgreich aktiviert Wir halten Sie ab sofort über die wichtigsten Nachrichten des Handelsblatts auf dem Laufenden. Sie erhalten 2-5 Meldungen pro Tag.
Jetzt Aktivieren
Nein, danke

Ende des Lagerabbaus Experten sehen Hoffnung für Autobauer

Experten sehen Licht am Ende des Tunnels für die europäische Autoindustrie. Der Lagerabbau in der schwer gebeutelten Branche dürfte bald vorbei sein, sagt Nigel Griffiths vom Prognoseinstitut IHS Global Insight.
Neuwagen auf Halde. Der Lagerabbau der Autobauer könnte nach Experteneinschätzung bald vorbei sein. Quelle: dpa

Neuwagen auf Halde. Der Lagerabbau der Autobauer könnte nach Experteneinschätzung bald vorbei sein.

(Foto: dpa)

HB PARIS. "Das ist besonders für die Zulieferer eine große Erleichterung." Der Chef des französische Autoteilehersteller Valeo, Jacques Aschenbroich, rechnet im dritten und vierten Quartal wieder mit einem Anziehen der Produktion.

Auf eine schnelle und deutliche Erholung sollten Vale und seine deutschen Konkurrenten Bosch und Continental aber nicht hoffen. Die Konzerne müssten sich auf eine langwierige und langsame Erholung einstellen, sagt IHS-Europa-Experte Colin Couchman. "In den nächsten zwei bis drei Jahren dürfte die Situation bei Lagerbeständen, im Vertrieb und bei der Produktion in Europa schwierig bleiben."

Besonders kritisch wird die Situation IHS zufolge, wenn die Abwrackprämie in Deutschland ausläuft und auch andere Länder ihre Kaufanreize für Autos zurückfahren. Vermutlich werde die Produktion dann einen Dämpfer erleiden, warnt Couchman. "Wir glauben, für manche Marken geht es dann um Alles oder Nichts."

Startseite
Serviceangebote