Benachrichtigung aktivieren Dürfen wir Sie in Ihrem Browser über die wichtigsten Nachrichten des Handelsblatts informieren? Sie erhalten 2-5 Meldungen pro Tag.
Fast geschafft Erlauben Sie handelsblatt.com Ihnen Benachrichtigungen zu schicken. Dies können Sie in der Meldung Ihres Browsers bestätigen.
Benachrichtigungen erfolgreich aktiviert Wir halten Sie ab sofort über die wichtigsten Nachrichten des Handelsblatts auf dem Laufenden. Sie erhalten 2-5 Meldungen pro Tag.
Jetzt Aktivieren
Nein, danke

Ergebnis verbessert Bilfinger Berger baut auf Dienstleistungsgeschäft

Im abgelaufenen Geschäftsjahr 2003 hat der Mannheimer Baukonzern seinen operativen Gewinn dank eines starken Wachstums im Dienstleistungsgeschäft deutlich gesteigert und denkt nun über die Zahlung eines Dividendenbonus nach.

HB FRANKFURT. Wie der im MDax gelistete Mannheimer Konzern am Donnerstag mitteilte, habe das operative Ergebnis (Ebita) die erwartete Größenordnung von 100 Mill. Euro (Vorjahr: 74 Mill. Euro) erreicht. Dabei sei die Leistung um 14 % auf 5,586 Mrd. Euro (Vorjahr 4,91 Mrd. Euro) gewachsen, auch der Auftragseingang sei auf 5,605 Mrd. Euro (zuvor 5,216 Mrd. Euro)geklettert.

Als Grund nannte das Unternehmen den kräftigen Zuwachs im Dienstleistungsgeschäft , dass mehr als 40 % zum operativen Gewinn beigesteuert habe. Die Leistung in diesem Bereich, der Industrie- und Immobilienservice umfasst, stieg 2003 den Angaben zufolge deutlich auf 1,36 Mrd. Euro nach 697 Mill. Euro im Vorjahr.

Insgesamt habe sich das Konzernergebnis auf 125 (115) Mill. Euro verbessert. Hingegen sei das Konzernergebnis aus dem laufenden Geschäft auf 50 (60) Mill. Euro zurückgegangen. Zur Begründung nannte das Unternehmen das geringere Beteiligungsergebnis durch den Verkauf seines Buderus-Anteils.

Weiterhin kündigte der zweitgrößte Baukonzern in Deutschland an, die Zahlung einer Dividende sowie eines Dividendenbonus vorzuschlagen. Über die Höhe werde erst noch entschieden, sagte ein Sprecher. Im vergangenen Jahr lag der Bonus bei 45 Cent je Aktien, die reguläre Dividende betrug 55 Cent je Titel. Seine Prognose für 2004 bekräftigte der Mannheimer Konzern. Danach soll die Leistung über sechs Mrd. Euro steigen, das operative Ergebnis solle deutlich wachsen.

Startseite
Serviceangebote