Benachrichtigung aktivieren Dürfen wir Sie in Ihrem Browser über die wichtigsten Nachrichten des Handelsblatts informieren? Sie erhalten 2-5 Meldungen pro Tag.
Fast geschafft Erlauben Sie handelsblatt.com Ihnen Benachrichtigungen zu schicken. Dies können Sie in der Meldung Ihres Browsers bestätigen.
Benachrichtigungen erfolgreich aktiviert Wir halten Sie ab sofort über die wichtigsten Nachrichten des Handelsblatts auf dem Laufenden. Sie erhalten 2-5 Meldungen pro Tag.
Jetzt Aktivieren
Nein, danke

Erste Testpatienten bereits rekrutiert Schering plant neue Lungenkrebs-Studie mit PTK ZK

Der Berliner Pharmakonzern Schering geht mit seinem Medikament PTK/ZK in die zweite Testphase: Der neue Hoffnungsträger soll nun auch auf eine Anwendung gegen Lungenkrebs überprüft werden.

HB FRANKFURT. Dazu begann das Unternehmen mit der Aufnahme von Patienten für die so genannte Phase II der klinischen Untersuchung, wie Schering am Mittwoch mitteilte.

PTK/ZK gilt als möglicher Blockbuster mit Spitzenumsätzen von jeweils rund einer Milliarde Euro für den Berliner Konzern und dessen Schweizer Kooperationspartner Novartis. Beide Unternehmen testen den Medikamentenkandidaten bereits in zwei Studien der späten klinischen Phase III zur Behandlung von Darmkrebs.

PTK/ZK ist ein so genannter Angiogenese-Hemmer, der die Neubildung von Blutgefäßen hemmen und Tumoren damit die Blutversorgung entziehen soll. Die nun begonnene Phase-II-Studie soll Patienten mit einem so genannten nicht kleinzelligem Bronchialkarzinom umfassen, die bereits einen Rückfall erlitten oder auf eine erste Therapie nicht angesprochen hatten.

Die Schering-Aktie lag gegen Mittag mit 0,2 Prozent im Plus bei 56 Euro.

Startseite
Serviceangebote