Expansionspläne Emirates will Airbus-Flotte vergrößern

Die weltgrößte Fluggesellschaft Emirates plant langfristig mit 120 Großraum-Fliegern des Typs A380 von Airbus. Der Konzern halte an den bereits bestellten 90 Maschinen fest, sagte Emirates-Präsident Tim Clark Reuters am Dienstag.
Kommentieren

HB DUBAI. "Wir hätten gerne mehr, uns fehlt jedoch der Platz." Die Bestellung von 90 Maschinen sei ein Kompromiss zwischen Bedarf und Platzmangel. "120 war die Basis-Zahl unserer Planer, als wir geprüft haben, wo wir ankommen müssen." Die Fluglinie werde weitere Maschinen bestellen, wenn sie am Heimatflughafen in Dubai mehr Stauraum habe. Clark ließ offen, wann das so weit ist.

Emirates ist jetzt schon der größte Kunde des Flaggschiffs des europäischen Flugzeugbauers. Der Listenpreis für 30 Maschinen A380 des europäischen Flugzeugbauers beträgt zehn Milliarden Dollar.

Emirates spreche auch mit dem Airbus-Rivalen Boeing aus den USA über dessen Großraum-Flugzeug vom Typ 777 der nächsten Generation, sagte Clark. Details dazu wollte er aber nicht nennen. Die Fluggesellschaft verzeichnete zuletzt Zuwachsraten bei den Passagier-Zahlen von 20 Prozent pro Jahr und geht davon aus, dieses Wachstum auch in den kommenden fünf Jahren zu halten.

Die wichtigsten Neuigkeiten jeden Morgen in Ihrem Posteingang.
Startseite

0 Kommentare zu "Expansionspläne: Emirates will Airbus-Flotte vergrößern"

Das Kommentieren dieses Artikels wurde deaktiviert.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%