Benachrichtigung aktivieren Dürfen wir Sie in Ihrem Browser über die wichtigsten Nachrichten des Handelsblatts informieren? Sie erhalten 2-5 Meldungen pro Tag.
Fast geschafft Erlauben Sie handelsblatt.com Ihnen Benachrichtigungen zu schicken. Dies können Sie in der Meldung Ihres Browsers bestätigen.
Benachrichtigungen erfolgreich aktiviert Wir halten Sie ab sofort über die wichtigsten Nachrichten des Handelsblatts auf dem Laufenden. Sie erhalten 2-5 Meldungen pro Tag.
Jetzt Aktivieren
Nein, danke

Expansionspläne General Electric will in Russland wachsen

Der US-amerikanische Mischkonzern General Electric will sein Geschäft in Russland ausbauen. Durch die Gründung zweier Gemeinschaftsunternehmen mit russischen Firmen soll der Umsatz um mehrere Milliarden wachsen.
Kommentieren
Zehn bis 15 Milliarden Dollar mehr Umsatz soll die Expansion in Russland bringen. Quelle: Reuters

Zehn bis 15 Milliarden Dollar mehr Umsatz soll die Expansion in Russland bringen.

(Foto: Reuters)

BangaloreDer Mischkonzern General Electric gründet zwei Gemeinschaftsunternehmen mit russischen Unternehmen. Der Siemens-Konkurrent teilte am Freitag mit, dass die beiden Joint Ventures den Umsatz um zehn bis 15 Milliarden Dollar steigern sollen. Mit dem russischen Energieerzeuger Inter RAO UES und der United Engine Corporation wolle der US-Konzern energieeffiziente Gastturbinen zur Stromherstellung fertigen. Bei dem Joint Venture mit dem staatlichen Unternehmen Russian Technologies gehe es um die Herstellung medizinischer Diagnosegeräte. Bei beiden Gemeinschaftsunternehmen hält General Electric einen Anteil von 50 Prozent.

Die wichtigsten Neuigkeiten jeden Morgen in Ihrem Posteingang.
  • rtr
Startseite

0 Kommentare zu "Expansionspläne: General Electric will in Russland wachsen"

Das Kommentieren dieses Artikels wurde deaktiviert.