Faraday Future „Die Schwerkraft außer Kraft setzen“

Gewohnt großspurig hat das kalifornische Start-up Faraday Future in Las Vegas sein neues Elektroauto FF91 präsentiert. Die wichtigsten Details bleibt der selbsternannte Tesla-Rivale dabei aber erneut schuldig.
Die Autofirma, die Anbietern von Elektrofahrzeugen wie Tesla Konkurrenz machen will, hat ihr erstes Produktionsmodell vorgestellt. Quelle: AFP
FF91 von Faraday Future

Die Autofirma, die Anbietern von Elektrofahrzeugen wie Tesla Konkurrenz machen will, hat ihr erstes Produktionsmodell vorgestellt.

(Foto: AFP)

Las VegasEindrucksvoll hatten sich die zwei Männer vor dem silbergrauen Fahrzeug aufgebaut. Nun werde das Publikum ja mit eigenen Augen sehen, wie extravagant Faraday Future sei, kündigte Entwicklungschef Nick Sampson salbungsvoll an. Investor Jia Yueting werde die revolutionäre Selbstparkfunktion des neuen Elektroautos live auf der Bühne in Las Vegas testen.

Der chinesische Internetmilliardär drückte ein wenig an der Fahrertür des Wagens herum, doch der reagierte nicht. Irgendwann gab er Sache auf. „Wie ich sehe, ist der FF91 noch ein bisschen faul“, flötete Sampson und versuchte die Situation zu überspielen. Doch die Angelegenheit war an Peinlichkeit kaum zu überbieten.

Jetzt weiterlesen

Erhalten Sie Zugriff zu diesem und jedem weiteren Artikel im

Web und in unserer App für 4 Wochen kostenlos.

Weiter

Sie sind bereits registriert? Jetzt einloggen

Die wichtigsten Neuigkeiten jeden Morgen in Ihrem Posteingang.

Mehr zu: Faraday Future - „Die Schwerkraft außer Kraft setzen“

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%