Benachrichtigung aktivieren Dürfen wir Sie in Ihrem Browser über die wichtigsten Nachrichten des Handelsblatts informieren? Sie erhalten 2-5 Meldungen pro Tag.
Fast geschafft Erlauben Sie handelsblatt.com Ihnen Benachrichtigungen zu schicken. Dies können Sie in der Meldung Ihres Browsers bestätigen.
Benachrichtigungen erfolgreich aktiviert Wir halten Sie ab sofort über die wichtigsten Nachrichten des Handelsblatts auf dem Laufenden. Sie erhalten 2-5 Meldungen pro Tag.
Jetzt Aktivieren
Nein, danke

Forschungsstandort Bayer will Wuppertal treu bleiben

Gehen sie oder bleiben sie? Für die Stadt Wuppertal ist es eine wichtige Frage, ob der Chemiekonzern Bayer seinen Forschungs- und Entwicklungsstandort aufgibt, wie eine Zeitung berichtet, oder ob der Standort erhalten bleibt. Das Unternehmen will keine Zweifel aufkommen lassen.

HB DÜSSELDORF. Der Bayer-Konzern will nach eigenen Angaben am Standort Wuppertal festhalten. "Wuppertal ist und bleibt Forschungs- und Entwicklungsstandort sowie Standort für die Wirkstoffproduktion", betonte ein Sprecher. Er wies damit einen Bericht der "Rheinischen Post" zurück. Die Düsseldorfer Zeitung hatte unter Berufung auf unternehmensnahe Kreise geschrieben, der Konzern wolle Wuppertal offenbar aufgeben.

In der Stadt im Bergischen Land habe das Unternehmen die chemische Entwicklung von Pharma-Produkten konzentriert. Weil gleichzeitig in Berlin beim zugekauften Schering-Konzern weitere Entwicklungskapazitäten bestünden, wolle Bayer Dopplungen abbauen und den gesamten Bereich nach Berlin verlagern, hatte das Blatt berichtet.

Startseite
Serviceangebote