Benachrichtigung aktivieren Dürfen wir Sie in Ihrem Browser über die wichtigsten Nachrichten des Handelsblatts informieren? Sie erhalten 2-5 Meldungen pro Tag.
Fast geschafft Erlauben Sie handelsblatt.com Ihnen Benachrichtigungen zu schicken. Dies können Sie in der Meldung Ihres Browsers bestätigen.
Benachrichtigungen erfolgreich aktiviert Wir halten Sie ab sofort über die wichtigsten Nachrichten des Handelsblatts auf dem Laufenden. Sie erhalten 2-5 Meldungen pro Tag.
Jetzt Aktivieren
Nein, danke
Dialysegeräte von FMC

Der Konzern ist weiter auf Kurs.

(Foto: Fresenius)

Fresenius Medical Care im Bilanzcheck 2017 war für FMC ein Jahr der Sonderfaktoren

Nicht nur Korruptions- und Bestechungsvorwürfe haben das Geschäftsjahr des Dialysekonzerns FMC beeinflusst. Es gab noch weitere Sonderfaktoren.

FrankfurtEin US-Präsident mit unklarer Gesundheitspolitik, Naturkatastrophen und eine erneute Debatte über Erstattungsätze in der Dialyse – der Dax-Konzern Fresenius Medical Care (FMC) hat ein Geschäftsjahr mit einigen Belastungen und Unsicherheitsfaktoren hinter sich. Gleichwohl gelang es dem weltweit führenden Dialysekonzern erneut, Umsatz und Gewinn deutlich zu steigern. Geholfen hat dabei die US-Steuerreform und eine Nachzahlung aus der US-Veteranenversorgung.

Jetzt weiterlesen

Erhalten Sie Zugriff zu diesem und jedem weiteren Artikel im

Web und in unserer App für 4 Wochen kostenlos.

Weiter

Sie sind bereits registriert? Jetzt einloggen

Jetzt weiterlesen

Erhalten Sie Zugriff zu diesem und jedem weiteren Artikel im

Web und in unserer App für 4 Wochen kostenlos.

Weiter

Sie sind bereits registriert? Jetzt einloggen

Details zum Angebot

Die wichtigsten Neuigkeiten jeden Morgen in Ihrem Posteingang.

Mehr zu: Fresenius Medical Care im Bilanzcheck - 2017 war für FMC ein Jahr der Sonderfaktoren