Benachrichtigung aktivieren Dürfen wir Sie in Ihrem Browser über die wichtigsten Nachrichten des Handelsblatts informieren? Sie erhalten 2-5 Meldungen pro Tag.
Fast geschafft Erlauben Sie handelsblatt.com Ihnen Benachrichtigungen zu schicken. Dies können Sie in der Meldung Ihres Browsers bestätigen.
Benachrichtigungen erfolgreich aktiviert Wir halten Sie ab sofort über die wichtigsten Nachrichten des Handelsblatts auf dem Laufenden. Sie erhalten 2-5 Meldungen pro Tag.
Jetzt Aktivieren
Nein, danke

Premium Fusion mit Praxair Linde-Chefaufseher Reitzle greift IG Metall an

Aufsichtsratschef Wolfgang Reitzle kritisiert den bayerischen IG-Metall-Chef nach der Zustimmung zur Praxair-Fusion. Es sei nicht akzeptabel, dass ein Betriebsfremder „Unfrieden und Spaltung“ in das Unternehmen trage.
05.06.2017 - 17:47 Uhr
„Wir haben uns mit den bei Linde beschäftigten Arbeitnehmervertretern längst auf eine konstruktive Zusammenarbeit geeinigt.“ Quelle: dpa
Wolfgang Reitzle

„Wir haben uns mit den bei Linde beschäftigten Arbeitnehmervertretern längst auf eine konstruktive Zusammenarbeit geeinigt.“

(Foto: dpa)

München Nach Monaten geprägt von heftigen Debatten und großer Unruhe wollen sie bei Linde nun eigentlich nach vorn schauen. Die Fusion mit dem US-Konkurrenten Praxair zum weltgrößten Gasehersteller hat den Aufsichtsrat passiert. Bei einem Townhall-Meeting in München-Perlach stellte sich Praxair-Chef Steve Angel Ende vergangener Woche etwa 1.000 Linde-Mitarbeitern als ihr künftiger Chef vor. Die Stimmung war harmonisch. Zweimal gab es sogar Applaus für den Amerikaner, den vorher viele mit großer Skepsis beäugt hatten.

Doch der Kampf um die Fusion hat Wunden hinterlassen. Zwar sagte Linde-Aufsichtsratschef Wolfgang Reitzle dem Handelsblatt: „Wir haben uns mit den bei Linde beschäftigten Arbeitnehmervertretern längst auf eine konstruktive Zusammenarbeit geeinigt, wie es bei Linde seit Jahren guter Brauch ist.“ Doch zugleich kritisierte er den bayerischen IG-Metall-Chef Jürgen Wechsler scharf. Es sei nicht akzeptabel, dass ein Betriebsfremder „Unfrieden und Spaltung“ in das Unternehmen trage, nachdem der Konsens wieder hergestellt sei.

Jetzt weiterlesen

Erhalten Sie Zugriff zu diesem und jedem weiteren Artikel im

Web und in unserer App für 4 Wochen kostenlos.

Weiter

Sie sind bereits registriert? Jetzt einloggen

Jetzt weiterlesen

Erhalten Sie Zugriff zu diesem und jedem weiteren Artikel im

Web und in unserer App für 4 Wochen kostenlos.

Weiter

Sie sind bereits registriert? Jetzt einloggen

Mehr zu: Fusion mit Praxair - Linde-Chefaufseher Reitzle greift IG Metall an
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%