Gabelstapler-Bauer Kion macht langsames Marktwachstum zu schaffen

Der Gabelstapler-Bauer ist mit einem Gewinnplus ins neue Jahr gestartet. Dennoch enttäuschte das Auftragsvolumen die Anleger.
Kommentieren
Der Gewinn stieg im ersten Quartal 2018 um 4,2 Prozent an. Quelle: dpa
Gabelstapler-Hersteller Kion

Der Gewinn stieg im ersten Quartal 2018 um 4,2 Prozent an.

(Foto: dpa)

FrankfurtDer Gabelstapler-Bauer Kion ist mit einem Gewinnplus ins neue Jahr gestartet. Allerdings bekommen die Hessen bei den Aufträgen ein langsameres Marktwachstum zu spüren. Der operative Gewinn (Ebit) stieg im ersten Quartal um 4,2 Prozent auf knapp 158 Millionen Euro, wie das Unternehmen am Donnerstag mitteilte.

Der Weltmarkt für Gabelstapler und Lagertechnik sei aber in den ersten drei Monaten weniger stark gewachsen als vor Jahresfrist. Dennoch habe Kion zwölf Prozent mehr Neubestellungen verzeichnet. Mit dem Auftragsvolumen von knapp 1,9 Milliarden Euro blieb der Konzern jedoch hinter den Erwartungen der Analysten von durchschnittlich fast zwei Milliarden Euro zurück. Das Unternehmen bekräftigte seine Prognose für das Gesamtjahr 2018.

Kion-Aktien brachen um bis zu 10,8 Prozent ein. Das ist der größte Kursrutsch seit einem halben Jahr.

  • rtr
Startseite

0 Kommentare zu "Gabelstapler-Bauer: Kion macht langsames Marktwachstum zu schaffen"

Das Kommentieren dieses Artikels wurde deaktiviert.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%