Benachrichtigung aktivieren Dürfen wir Sie in Ihrem Browser über die wichtigsten Nachrichten des Handelsblatts informieren? Sie erhalten 2-5 Meldungen pro Tag.
Fast geschafft Erlauben Sie handelsblatt.com Ihnen Benachrichtigungen zu schicken. Dies können Sie in der Meldung Ihres Browsers bestätigen.
Benachrichtigungen erfolgreich aktiviert Wir halten Sie ab sofort über die wichtigsten Nachrichten des Handelsblatts auf dem Laufenden. Sie erhalten 2-5 Meldungen pro Tag.
Jetzt Aktivieren
Nein, danke

Gabelstapler-Hersteller Kion peilt Zukäufe im Software-Bereich an

Der Gabelstapler-Hersteller Kion sucht nach Übernahmemöglichkeiten in der Software-Branche. Denkbar sei dafür, so Kion, die Einstellung von Programmierern oder der Kauf eines Unternehmens mit der gesuchten Kompetenz.
Kommentieren
Das Unternehmen sucht nach Übernahmemöglichkeiten im IT-Bereich. Quelle: dpa
Gabelstapler von Kion

Das Unternehmen sucht nach Übernahmemöglichkeiten im IT-Bereich.

(Foto: dpa)

Aschaffenburg Der Gabelstapler-Hersteller Kion hält nach Übernahmemöglichkeiten in der Software-Branche Ausschau. Die zunehmende Vernetzung der Industrie habe das Geschäft der Kunden verändert, sagte Vorstands-Chef Gordon Riske am Donnerstag in Aschaffenburg. Darauf müsse Kion reagieren. Deshalb werde nach Computer-Expertise gesucht, um die eigenen Produkte mit dem Internet zu verbinden.

Denkbar sei dafür die Einstellung von Programmierern oder der Kauf eines Unternehmens mit der gesuchten Kompetenz. Genauer wollte sich Riske nicht zu möglichen Übernahmezielen äußern.

Erst Anfang Mai hatte der Wiesbadener Konzern für 72 Millionen Euro eine belgische Spezialfirma für Logistik-Automatisierung gekauft.

Kion habe zwar bereits Computerprogramme entwickelt, um die eigenen Fahrzeuge mit anspruchsvolleren Funktionen auszustatten, sagte Riske weiter.

Das Unternehmen halte aber Ausschau nach Software, die über den Einsatz direkt an den Produkten hinausgehe. Neben der Verknüpfung mit dem Internet sei auch das Daten-Management ein attraktives Feld.

Kion bietet neben Gabelstaplern und Lagertechnik auch damit verbundene Dienstleistungen an. Zu dem weltweit Branchenzweiten nach Toyota Industries gehören unter anderem die Marken Linde, Still und Fenwick.

Das im MDax notierte Unternehmen war durch die Abspaltung vom heute auf Industriegase fokussierten Linde -Konzern entstanden.

  • rtr
Startseite

Mehr zu: Gabelstapler-Hersteller - Kion peilt Zukäufe im Software-Bereich an

0 Kommentare zu "Gabelstapler-Hersteller: Kion peilt Zukäufe im Software-Bereich an"

Das Kommentieren dieses Artikels wurde deaktiviert.