Benachrichtigung aktivieren Dürfen wir Sie in Ihrem Browser über die wichtigsten Nachrichten des Handelsblatts informieren? Sie erhalten 2-5 Meldungen pro Tag.
Fast geschafft Erlauben Sie handelsblatt.com Ihnen Benachrichtigungen zu schicken. Dies können Sie in der Meldung Ihres Browsers bestätigen.
Benachrichtigungen erfolgreich aktiviert Wir halten Sie ab sofort über die wichtigsten Nachrichten des Handelsblatts auf dem Laufenden. Sie erhalten 2-5 Meldungen pro Tag.
Jetzt Aktivieren
Nein, danke

Gea steigert Gewinn Anlagenbauer will für 2015 höhere Dividende zahlen

Das erfolgreiche Geschäftsjahr bei Gea lohnt sich auch für die Anleger des Anlagenbauers: Der Düsseldorfer Konzern will nach einer Gewinnsteigerung auch eine höhere Dividende zahlen – um bis zu 15 Prozent.
Der Maschinenbauer ist schwach in das laufende Jahr gestartet. Quelle: dapd

Der Maschinenbauer ist schwach in das laufende Jahr gestartet.

(Foto: dapd)

Düsseldorf Der Anlagenbauer Gea will nach einer Gewinnsteigerung im vergangenen Jahr seinen Anlegern für 2015 eine höhere Dividende zahlen. Die Ausschüttung solle bei 80 Cent je Aktie liegen nach 70 Cent im Vorjahr, hieß es in dem am Donnerstag veröffentlichten Geschäftsbericht. Vorstandschef Jürg Oleas hatte eine Gewinnausschüttung von mindestens 70 Cent angekündigt.

Gea hatte bereits Anfang Februar vorläufige Geschäftszahlen vorgelegt. Das bereinigte operative Ergebnis (Ebitda) kletterte 2015 um 5,1 Prozent auf 621 Millionen Euro. Für das laufende Jahr peilt der vor allem für die Nahrungsmittel- und Getränkeindustrie produzierende Konzern 645 bis 715 Millionen Euro an.

Der Handelsblatt Expertencall
  • rtr
Startseite