Benachrichtigung aktivieren Dürfen wir Sie in Ihrem Browser über die wichtigsten Nachrichten des Handelsblatts informieren? Sie erhalten 2-5 Meldungen pro Tag.
Fast geschafft Erlauben Sie handelsblatt.com Ihnen Benachrichtigungen zu schicken. Dies können Sie in der Meldung Ihres Browsers bestätigen.
Benachrichtigungen erfolgreich aktiviert Wir halten Sie ab sofort über die wichtigsten Nachrichten des Handelsblatts auf dem Laufenden. Sie erhalten 2-5 Meldungen pro Tag.
Jetzt Aktivieren
Nein, danke
Stahlwerk von Tata im niederländischen IJmuiden Velsen

Das Werk gilt als eines der besten im Tata-Konzern.

(Foto: imago/Jochen Tack)

Geplantes Gemeinschaftsunternehmen Gewerkschafter-Streit gefährdet die Stahlfusion von Thyssen-Krupp und Tata

Eine umstrittene Vereinbarung von Stahlhersteller Tata mit Arbeitnehmern in den Niederlanden bringt neue Probleme für das geplante Joint Venture mit Thyssen-Krupp.
10.04.2018 - 21:21 Uhr

Düsseldorf Bei den Mitarbeitern waren die Pläne von Thyssen-Krupp und Tata für die Fusion ihrer europäischen Stahlsparten von Anfang an umstritten. Erst protestierten die deutschen Stahlkocher von Thyssen-Krupp, dann die niederländischen Arbeiter von Tata.

Thyssen-Krupp-Chef Heinrich Hiesinger konnte die deutsche Belegschaft dann aber mit einer zehnjährigen Jobgarantie überzeugen. Im Februar stimmte sie mit großer Mehrheit zu – unter Vorbehalt einer wirtschaftlichen Prüfung des Vorhabens. Und auch Tata gab Garantien für Jobs und Standorte.

Doch jetzt gibt es neue Probleme für das lange geplante Joint Venture: Dieses Mal streiten die Mitarbeiter untereinander. Die niederländische Gewerkschaft FNV hat eine Vereinbarung mit dem Management von Tata Steel Nederland (TSN) geschlossen, die den Arbeitern der Landesgesellschaft wohl weitgehende Sonderrechte gewährt.

„Wir bleiben relativ unabhängig“, sagte der für die Metallarbeiter zuständige FNV-Direktor Aad In’t Veld dem Handelsblatt – und droht mit einer Klage, sollte jemand das Gegenteil versuchen.

Top-Jobs des Tages

Jetzt die besten Jobs finden und
per E-Mail benachrichtigt werden.

Standort erkennen

    Jetzt weiterlesen

    Erhalten Sie Zugriff zu diesem und jedem weiteren Artikel im

    Web und in unserer App für 4 Wochen kostenlos.

    Weiter

    Sie sind bereits registriert? Jetzt einloggen

    Jetzt weiterlesen

    Erhalten Sie Zugriff zu diesem und jedem weiteren Artikel im

    Web und in unserer App für 4 Wochen kostenlos.

    Weiter

    Sie sind bereits registriert? Jetzt einloggen

    Mehr zu: Geplantes Gemeinschaftsunternehmen - Gewerkschafter-Streit gefährdet die Stahlfusion von Thyssen-Krupp und Tata
    Serviceangebote
    Zur Startseite
    -0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%